FU­SI­ON-Vor­trag: "The last waltz" mit Man­fred Groh­mann

LETZTER VORTRAG!

 

Thema am 06.02.: "The last waltz" mit Manfred Grohmann (Bollinger + Grohmann Ingenieure, Frankfurt/Main)

 

FUSION

Die Fusion-Reihe beschäftigt sich im Wintersemester 2018/19 mit dem Thema Beton. Wissenschaftler, Planer und Gestalter werden im öffentlichen Rhythmus eingeladen, um über ihre Arbeit unter besonderer Betrachtung ihrer Position zu Architektur, Stadt und Landschaft zu berichten und mit den Gästen zu diskutieren. Die Vorträge sind öffentlich und finden immer mittwochs von 19 bis 21 Uhr im ASL-Gebäude, Universitätsplatz 9, Raum 0106, statt. Der Eintritt ist frei.

Beton fasziniert, Beton polarisiert, Beton wird geliebt und gehasst zugleich. Ohne den Einsatz von Beton wären viele unserer Projekte nicht realisierbar.

Schon für römische Baumeister spielte das „Opus Caementitium“ eine entscheidende Rolle bei der Realisierung von Großbauten und technischen Bauwerken. Seit der genialen Erfindung eines Joseph Monier sind Generationen von Ingenieuren und Architekten den besonderen Eigenschaften dieses Materials erlegen. Die Ausstellung „SOS Brutalismus“ im DAM, Frankfurt/Main  zeigte jüngst  eine  internationale  Bestandsaufnahme der spätestens seit den Entwürfen von  Alison und Peter Smithson Anfang der 1960er Jahre weltweit realisierten städtebaulichen und architektonischen Höhepunkte des Bauens mit Beton.

Lange Jahre verpönt, von Öffentlichkeit wie Politik als Bausünden abgetan und vielerorts durch nai-ve Rekonstruktionen ersetzt, erfährt das Material jedoch heute eine wahre Renaissance. Die gestalterischen und konstruktiven Eigenschaften des Werkstoffs werden von einer jungen Generation von Künstlern, Architekten und Planern gerade neu entdeckt. Aber worin liegt das faszinierende Moment von Beton und sind dessen Einsatzbereiche und Möglichkeiten in Großsiedlung, Bauskulptur und Ingenieurbau nicht schon ausgereizt? Diesen und anderen Fragen zum „Grauen Gold“ geht FUSION, die Vortragsreihe am Fachbereich Architektur, Stadtplanung und Landschaftsplanung der Universität Kassel in diesem Semester nach – wie immer Mittwochs um 19 Uhr.

Eine Übersicht aller Vorträge finden Sie im angehängten Programm.