Sci­ence Night

Hier geht es zu den Videos der Veranstaltung!

Zu den Videos: Weiter

Hier geht es zur virtuellen Ausstellung der Wissenschaftler*innen bei Mozilla Hubs!

Zu den virtuellen Räumen: Weiter

Bei­tra­gen­de

Dr. Ron-Hen­drik He­chel­mann

Fachgebiet umweltegrechte produkte und prozesse (upp)/
FB 15: Maschinenbau

Ich entwickle in meiner Forschung Klimaneutralitätsstrategien für Unternehmen. Mit meiner Forschung helfe ich das 1,5° Ziel zu erreichen, wodurch der globale Temperaturanstieg aufgrund des Treibhauseffekts begrenzt werden soll.

Flo­ri­an Ger­land

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Strömungsmechanik/
FB 15: Maschinenbau

Ich erforsche, wie künftig Betone mit hohem Fasergehalt hergestellt werden könnten. Dazu untersuche ich den Einfluss der Fasern auf das Fließverhalten von Frischbeton und wie sich die haarfeinen Stahlfasern während des Vergießens orientieren. Die Forschungsergebnisse können helfen, den Betonbedarf von Bauwerken zu reduzieren. Das ist wichtig, denn bei der Zementproduktion fallen enorme CO2-Emissionen an.

Dr. Da­ni­el Koch

Institut für Germanistik/
FB 2: Geistes- und Kulturwissenschaften

Am Beispiel von Heldenkonzepten habe ich die Wechselwirkungen zwischen einem spezifischen Sprachgebrauch und unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit untersucht. Denn einerseits spiegelt sich kultureller Wandel in unserer Sprache wider. Andererseits wird dieser Wandel durch die Art, wie wir sprechen, vorangetrieben.
.

Alex­an­dra Fach­in­ger

Science Bridge e.V.

Während meiner Promotion versuche ich Regulationsmechanismen, welche bei vererbaren Degenerationskrankheiten der Netzhaut eine Rolle spielen, zu erforschen. Nebenbei engariere ich mich in der Wissenschaftskommunikation bei Science Bridge und versuche über Vorträge bei den Science Cafes Wissenschaft auf unterhaltsame Art und Weise Zuschauer*innen näher zu bringen.

Dr. Ni­na Fel­gen

CoLab e.V.

Als Wissenschaftlerin arbeite ich mit Diamantschichten als Materialplattform, als Geschäftsführerin des wissenschaftlichen Zentrums CINSaT bringe ich verschiedene Fachdisziplinen zusammen, um gemeinsam an interdisziplinären Nanothemen zu forschen. Bei CoLab e.V. engagiere ich mich für Wissenschaftskommunikation und einen niederschwelligen Zugang zu Wissenschaft und Forschung.

Dr. Sa­scha Vo­gel

Moderator

Dr. Sascha Vogel ist der Gründer der sciencebirds. Sein Background liegt in der Theoretischen Physik, hier hat er an der Uni Frankfurt promoviert und im Anschluss im Ausland geforscht. Nach mehreren Stops in der Graduiertenausbildung verbringt er nun seine komplette Zeit in der Wissenschaftskommunikation. Mit Physik in Hollywood und den Quantenmechanikern tourt er über die Bühnen der Welt und gibt Kurse für junge Wissenschaftler*innen.

Ma­rie Oss­enkopf

Fachgebiet Verteilte Systeme/
FB 16: Elektrotechnik/Informatik

Ich beschäftige mich damit, wie künstliche Intelligenz lernen kann,
Sprache nicht nur zu verwenden, sondern auch zu verstehen. Dafür lasse
ich simulierte Agenten selber eine Sprache entwickeln, um ihnen
gestellte Aufgaben zu lösen.

Tho­mas Schom­berg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Strömungsmechanik/
FB 15: Maschinenbau

In meiner Forschung beschäftige ich mich mit der Turbulenzverzögerung mithilfe von Smart Actuators auf Basis elektrorheologischer Fluide. Elektrorheologische Fluide sind Flüssigkeiten, die ihre Fließeigenschaften unter Einwirkung eines elektrischen Feldes massiv verändern. Die Aktuatoren könnten in Zukunft eingesetzt werden, um den Treibstoffverbrauch von Flugzeugen deutlich zu reduzieren.

Flo­ri­an Knau­er

Fachgebiet Marketing/
FB 7: Wirtschaftswissenschaften

Ich untersuche als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Marketing und des Blockchain-Center.eu das Kaufverhalten von Konsument*innen im Internet. Im Fokus stehen dabei die Erforschung emotionalen Vertrauens bei Online-Transaktionen in Abhängigkeit der eingesetzten Technologie sowie die Ableitung geeigneter Kommunikationsstrategien.

Dipl. Phys. Till­mann Ka­las

Fachgebiet Experimentalphysik 3/
FB 10: Mathematik und Naturwissenschaften

Als wissenschaftlicher Geschäftsführer arbeite ich in einem großen Forschungsverbund, dem Sonderforschungsbereich 1319 ELCH. Die Wissenschaftler*innen im Verbund analysieren und kontrollieren einzelne spiegelbildliche Moleküle unter Zuhilfenahme von extremen Licht.

Öz­ge Efen­di

CoLab e.V.

Ich bin die Mitbegründerin und Vorsitzende von CoLab - Das Community Labor e.V.. Mit unserem Labor möchten wir einen niederschwelligen Zugang zur Wissenschaft für alle Bürger:innen bieten und entwickeln wir viele neue Wissenschaftskommunikationsformate.
Zudem promoviere ich an der Uni Marburg und forsche dort im Fachbereich Medizin an der Biogenese von Eisen-Schwefel Clustern.

Über die Sci­ence Night

In unterschiedlichen Formaten präsentieren Nachwuchswissenschaftler*innen der Universität Kassel ihre Forschungsprojekte. Ob Kurzvortrag, Video oder Science Quiz – das Format wählen die Nachwuchswissenschaftler*innen selbst. Die Themen sind so vielfältig wie die Forschenden und die Science Night bietet die Möglichkeit mit den Nachwuchswissenschaftler*innen ins Gespräch zu kommen. Zusätzlich stellen sich Initiativen der Region vor, die Wissenschaft zugänglich machen und spannende Einblicke bieten.

Die Science Night bietet als Abschlussveranstaltung für die Teilnehmenden der Communication School die Möglichkeit neue Formate zu erproben und die eigene Forschung der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Über die Com­mu­ni­ca­ti­on School

Die Communication School ist ein Weiterqualifizierungsprogramm der Graduiertenakademie zum Thema Wissenschaftskommunikation. Innerhalb einer Woche lernen die Teilnehmenden verschiedene Bereiche kennen und wählen aus neun Workshops drei Schwerpunkte der Kommunikation aus. Die Communication School unterstützt die Nachwuchswissenschaftler*innen selbst zu Kommunikator*innen zu werden, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Wissenschaft zu fördern und aus erster Hand über aktuelle Forschung zu berichten.

Das Weiterqualifizierungsprogramm wird im Rahmen des Studienstrukturprogrammes durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.