Wirtschaftsin­genieur­wesen (Bach­elor)

Technik-Freak oder Manager-Typ? Warum nicht beides in Studium und Beruf miteinander kombinieren, wenn man sich für technische Zusammenhänge interessiert, aber gleichzeitig auch die Welt der Wirtschaft interessant findet? Erfolgreiche Wirtschaftsingenieur*innen verbinden technischen Sachverstand mit ökonomischer Urteilskraft. Das Studium ermöglicht den Student*innen, bei der Lösung technisch komplexer Probleme immer auch die wirtschaftlichen Anforderungen mit zu berücksichtigen.

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen spezialisiert dabei wahlweise in einer von drei Fachrichtungen: Bauingenieurwesen, Maschinenbau oder Elektrotechnik – und schafft so optimale Voraussetzungen für die spätere Berufstätigkeit. Der siebensemestrige berufsqualifizierende Bachelor-Studiengang vermittelt zunächst die relevanten wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen. Die Veranstaltungen in Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Rechnungswesen oder Recht sind für alle gleich.

Image: Paavo Blafield

Für die Verzahnung von Wirtschaft und Ingenieurwesen sorgen sogenannte Integrationsfächer. Die Grundlagen- und Vertiefungsveranstaltungen der Ingenieurwissenschaften ergeben sich aus der gewählten Fachrichtung. Weitere Veranstaltungen sind individuell wählbar. Auch Sprach- und Kommunikationskompetenzen sind wichtig – englischsprachige Lehrveranstaltungen sowie Präsentationen in Seminaren bereiten auf den späteren Job vor. Dazu gehört auch ein fachspezifisches Pflichtpraktikum.

Weil Manager*innen interdisziplinär denken und entscheiden, sind entsprechend ausgebildete Wirtschaftsingenieur*innen gesuchte Ansprechpartner für wirtschaftliche, rechtliche und technische Fragen. Sie planen und überwachen beispielsweise in der Fertigung Produktionsprozesse oder steuern die Produktplanung. Konsekutive Masterstudiengang stehen Bachelor-Absolvent*innen am Fachbereich offen.


Auf einen Blick

Abschluss: Bachelor of Science


Studienbeginn: Wintersemester


Dauer/Umfang: 7 Semester


Unterrichtssprache: Deutsch


Zulassungsbeschränkung (NC): Nein


Wählbare Fachrichtungen: Bauingenieurwesen, Elektrotechnik oder Maschinenbau

Besonderheiten:
16-wöchiges Praktikum


Zugangsvoraussetzung

Für diesen Studiengang benötigen Sie einen der folgenden Abschlüsse:

Einen guten Überblick über die verschiedenen Abschlüsse und deren Unterschiede finden Sie auf der Webseite "Zugangsvoraussetzungen" des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.


Weit­ere In­form­a­tionen


Be­w­er­bungs- und Eins­ch­reib­ver­fahren

Be­w­er­bung mit deutschen Zeugn­is­sen

Für diesen Studiengang bewerben Sie sich über das Online-Bewerbungsportal "eCampus" der Universität Kassel. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung im folgenden Zeitraum:

Start Win­tersemester 2020/21

01.06.2020 - 15.07.2020

Be­wer­­bung mit aus­­­län­­di­­schen Zeu­g­­n­is­­sen

Mit einer Hochschulzugangsberechtigung aus dem Ausland, bewerben Sie sich über die zentrale Bewertungsstelle in Berlin, uni-assist. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung im folgenden Zeitraum:

Start Win­tersemester 2020/21

mit ausländischen Zeugnissen:
01.03.2020 - 15.07.2020