Wirtschaft­späd­ago­gik (Bach­elor)

Student*innen der Wirtschaftspädagogik erwerben eine doppelte Qualifikation: Einerseits eignen sich sich schwerpunktmäßig betriebs- und volkswirtschaftliches Fachwissen an, andererseits lernen sie, wie man dieses didaktisch gekonnt weitervermittelt. Als Lehrer*innen erziehen und unterrichten sie nach dem Studium Schüler*innen. Sie leiten diese zum selbstständigen Denken und Arbeiten an und übernehmen Verantwortung bei der Vermittlung von sozialen Verhaltensweisen und Werten.

Image: Paavo Blafield

Durch umfassende Praxiselemente in Schulen ist die Ausbildung berufsnah. Das Studium verknüpft die berufliche Fachrichtung Wirtschaft mit wirtschaftsdidaktischen Fähigkeiten, Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften und einem zweiten Unterrichtsfach. Ergänzend erwerben Studierende in den Lehrveranstaltungen zu Mathematik, Statistik und Forschungsmethoden die Fähigkeit zur kritischen Reflexion wissenschaftlicher Studien. Das zweite Unterrichtsfach inklusive der zugehörigen Fachdidaktik kann gewählt werden: Chemie, Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik, Politik, Physik, Religion, Spanisch oder Sport.

Zu den Zulassungsvoraussetzungen für den sechssemestrigen Bachelor-Studiengang gehören entsprechende Sprachnachweise und ggf. studienbegleitend ein 48-wöchiges Praktikum im kaufmännisch-administrativen Bereich. Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt.

Mit dem Bachelorabschluss sind die Student*innen für eine Karriere in der Aus- und Weiterbildung von Unternehmen, Verbänden und Verwaltung sowie als Dozent*innen in außerschulischen Bildungseinrichtungen vorbereitet. Mit dem Abschluss des konsekutiven Masterstudiengangs und des Referendariats inkl. des zweiten Staatsexamens qualifizieren sich die Absolvent*innen für die Ausübung des Lehrerberufs an Berufsschulen und vergleichbaren staatlichen Schulen.


Auf einen Blick

Abschluss: Bachelor of Education


Studienbeginn: Wintersemester


Dauer/Umfang: 6 Semester


Unterrichtssprache: Deutsch


Zulassungsbeschränkung (NC): Ja

Besonderheit:
5 Wochen Schulpraktikum

Zugangsvoraussetzung

Für diesen Studiengang benötigen Sie einen der folgenden Abschlüsse:

Einen guten Überblick über die verschiedenen Abschlüsse und deren Unterschiede finden Sie auf der Webseite "Zugangsvoraussetzungen" des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Be­son­dere Zugangs­voraus­set­zung

Besondere Voraussetzung zum Bachelorstudium ist der Nachweis einer einschlägigen Berufsausbildung bzw. von betrieblichen Praktika in kaufmännisch-verwaltenden Tätigkeitsfeldern im Umfang von insgesamt 48 Wochen. Dieser Nachweis kann im Bachelorstudium absolviert werden und ist Voraussetzung für die Vergabe der Bachelorarbeit. Über die Anerkennung entscheidet der Prüfungsausschuss (Übersicht Prüfungsämter).


Der Studiengang beinhaltet ein wählbares zweites Unterrichtsfach.  


Wahl­­­fä­cher: Sprac­h­­­n­ach­­­­weis und Ei­g­­­nung­s­­­­prü­­­­fung

Für die Wahlfächer EnglischFranzösisch und Spanisch müssen Sie einen Sprachnachweis einreichen. Ohne Nachweis ist eine Zulassung zum Studium nicht möglich. Zum Bewerbungsverfahren für das Fach Sport gehört die Teilnahme an einer Aufnahme- bzw. Eignungsprüfung. Sie können sich erst nach der bestandenen Aufnahmeprüfung für diesen Studiengang bewerben.


Weit­ere In­form­a­tionen


Be­w­er­bungs- und Eins­ch­reib­ver­fahren

Be­w­er­bung mit deutschen Zeugn­is­sen

Für diesen Studiengang bewerben Sie sich über das Online-Bewerbungsportal "eCampus" der Universität Kassel. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung im folgenden Zeitraum:

Start Win­tersemester 2020/21


Chemie
Deutsch
Englisch
Französisch
Mathematik
Physik
Politik und Wirtschaft
Religion - evangelisch
Religion - katholisch
Spanisch
Sport (Aufnahmeprüfung)
Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht


01.06.2020 - 15.07.2020

Be­wer­­bung mit aus­­­län­­di­­schen Zeu­g­­n­is­­sen

Mit einer Hochschulzugangsberechtigung aus dem Ausland, bewerben Sie sich über die zentrale Bewertungsstelle in Berlin, uni-assist. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung im folgenden Zeitraum:

Start Win­tersemester 2020/21

mit ausländischen Zeugnissen:
01.03.2020 - 15.07.2020