Uni­ver­si­täts­in­ter­ne För­der­pro­gram­me

Bild: Paavo Blafield

Die Universität Kassel unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Einwerbung von Drittmitteln für ihre Forschungsprojekte. Der Forschungsservice betreut das Förderprogramm Zentrale Forschungsförderung (ZFF), die Förderlinien Zukunft und Brücken des Förderprogramms Profilbildung und koordiniert die Vorauswahl von Projekten für das Landesprogramm LOEWE.

För­der­pro­gramm Pro­fil­bil­dung

Das Programm zur weiteren Profilbildung in der Universität Kassel (2017-2022) befördert die weitere Schwerpunkt- und Profilbildung der Universität in Forschung und Lehre. Im Bereich Forschung können Anträge in den folgenden Programmlinien gestellt werden:

Pro­gramm­li­nie Zu­kunft

Die Programmlinie Zukunft unterstützt die interne Vorbereitung großer Verbundanträge, die über eine langjährige Projektlaufzeit externe Förderung einwerben können.

Programmlinie Zukunft: Weiter

Pro­gramm­li­nie Brü­cken

Die Förderlinie Brücken unterstützt bei Finanzierungslücken im Vorfeld von wahrscheinlichen oder zwischen bereits extern geförderten Verbundprojekten.

Programmlinie Brücken: Weiter

Zen­tra­le For­schungs­för­de­rung (ZFF)

Die Zentrale Forschungsförderung der Universität unterstützt auf Antrag die Vorbereitung von Einzelprojekten der Fachgebiete, Kooperationsprojekte mit der Kunsthochschule und Forschungsverbünde zur Initiierung neuer Forschungsschwerpunkte. Die Mittel werden kompetitiv vergeben; die Antragstellung ist bis zu zwei Mal pro Jahr möglich.

Zentrale Forschungsförderung (ZFF): Weiter

Lan­des­pro­gramm LOEWE

Das Land Hessen fördert exzellente Forschungsschwerpunkte im Rahmen der Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE). Die Universität Kassel unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bei der Teilnahme und führt dazu ein hochschulinternes Auswahlverfahren durch.

Landesprogramm LOEWE: Weiter