För­de­rung der Ko­ope­ra­ti­on mit der Kunst­hochschule (ZFF-KO­OP)

Kurz­be­schrei­bung

Im Rahmen der Förderung der Kooperation mit der Kunsthochschule werden Einzelanträge  von mindestens zwei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler / Künstlerinnen und Künstler der Universität Kassel gemeinsam gefördert. Davon muss mindestens eine oder einer der Kunsthochschule und mindestens eine oder einer einem anderen Fachbereich der Universität Kassel angehören.

Die Antragstellerinnen und Antragsteller müssen den Antrag gemeinsam stellen und das Rektorat der Kunsthochschule (KHK) dazu informieren.

Die Empfehlung zur Förderung an das Präsidium erfolgt durch die Kommission Forschung. 

Nächs­ter Ab­ga­be­ter­min

01.11.2020

CON­VE­RIS In­for­ma­ti­ons­sys­tem

Die Antragstellung und Abwicklung des Antragsverfahrens erfolgt über das Forschungsportal CONVERIS. Dort ist ein Online-Antragsformular hinterlegt.

Über­sicht

För­der­ge­gen­stand

Kooperationsprojekte der Kunsthochschule mit anderen Fachbereichen der Universität.

An­trag­stel­len­de

Mindestens zwei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler / Künstlerinnen und Künstler der Universität Kassel gemeinsam. Davon muss mindestens eine oder einer der Kunsthochschule und mindestens eine oder einer einem anderen Fachbereich der Universität Kassel angehören.

An­trags­ver­fah­ren

Entsprechend der Ausschreibung

An­trags­ter­min

01. Mai eines jeden Jahres (entsprechend der Ausschreibung)

För­der­zeit­raum je Pro­jekt

1 Jahr

För­der­vo­lu­men je Pro­jekt

max. 10.000 €/Jahr 

Sach- und Hilfskraftmittel zur Ergänzung der Grundfinanzierung

För­der­vo­lu­men des Pro­gramms

10.000 €/Jahr

För­der­vor­aus­set­zung und Auf­la­gen

  • Die Antragstellerinnen und Antragsteller müssen den Antrag gemeinsam stellen.
  • Einstellung des Projektes in die Antragsdatenbank Converis.
  • Vorlage eines kurzen Abschlussberichtes.

Aus­wahl­kri­te­ri­en

  • Wissenschaftliche bzw. künstlerische Qualität
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • Interdisziplinarität

An­trags­form

Der Antrag wird im Forschungsportal CONVERIS eingestellt.