Ar­bei­ten in Deutsch­land

Ar­bei­ten

  • Arbeitserlaubnis
  • Staatsangehörige der EU, des EWR und der Schweiz
  • Arbeitsvertrag oder Ernennung

Steu­ern

  • Aufenthalt mit Arbeitsvertrag
  • Aufenthalt mit Stipendium
  • Steuererklärung
  • Kirchensteuer
  • Finanzämter in Kassel

Nach dem Ab­schluss in Deutsch­land blei­ben

Durch das deutsche Gesetz zur Umsetzung der EU Richtlinie zum Eintritt und Wohnen für Hochqualifizierte gibt es Veränderungen im Aufenthaltsrecht in Deutschland: ausländische Studierende und Promovierende können z.B. bis zu 18 Monate nachdem sie ihren Hochschulabschluss gemacht haben in Deutschland bleiben. Es ist ihnen erlaubt während dieser Suche in einem ihrer Qualifikation entsprechenden Arbeitsplatz ohne Zeitbegrenzung zu arbeiten. Sobald sie eine Arbeit gefunden haben die ihrer Qualifizierung entspricht, benötigen sie nicht mehr die Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit. Eine weitere Neuerung ist, dass sie unter bestimmten Umständen, eine Niederlassungserlaubnis, d.h. eine unbefristete Aufenthaltsberechtigung, schon nach zwei Jahren bekommen können.

Um sich auf den deutschen Arbeitsmarkt vorzubereiten, bieten wir verschiedene Veranstaltungen und Workshops an, die Sie auf die Anforderungen, die an Angestellte deutscher Unternehmen gestellt werden, vorbereiten sollen. Eine der wichtigsten Voraussetzungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein, sind ausreichende deutsche Sprachkenntnisse bzw. gut vorbereitete Bewerbungsunterlagen, die ihre Qualitäten entsprechend darstellen. Anbei finden Sie die Einladung zu der kommenden Veranstaltung. Bitte melden Sie sich bitte hier an:

Workshopangebote für Studierende