Wei­te­re För­der­mög­lich­kei­ten

Internationale und deutsche Promovierende der Universität Kassel können für eine Teilnahme an Konferenzen oder Workshops im Ausland eine Unterstützung beantragen, wenn keine andere Förderung wie zum Beispiel durch den DAAD (z.B. aufgrund von Fristen) mehr möglich ist. 

Erforderliche Unterlagen:

  • Letter of Motivation
  • Lebenslauf
  • Stellungnahme des/der Betreuers/in der Promotion
  • Bestätigung der Annahme zur Promotion an der Universität Kassel
  • Bestätigung einer aktiven Rolle auf der Veranstaltung (Präsentation/Poster), z.B. Einladung durch den Veranstalter
  • Veranstaltungsprogramm
  • Evtl. Nachweis über Zahlung einer Teilnahmegebühr

Die Unterstützung erfolgt in Anlehnung an die im Kongress- und Vortragsreisenprogramm des DAAD mögliche Unterstützung. Die Höhe der Unterstützung beträgt jedoch maximal 80 % der Förderung, die durch den DAAD möglich gewesen wäre. Im Falle einer Förderung können zusätzlich 80 % der Kosten für Teilnahmegebühren übernommen werden, max. bis zu 150 Euro. In jedem Fall beträgt die Höchstgrenze für eine Förderung 1.500 Euro.

Kon­takt

Bewerbungen können auf Deutsch oder Englisch per Mail eingereicht werden. Bitte Bewerbungen immer an beide Ansprechpartnerinnen senden!


Fachbereiche 01, 02, 05, 07, 11 sowie UniKasselTransfer und INCHER:

Dr. Constanze Engel

Abteilung Entwicklungsplanung

Referat für Internationalisierund und Internationale Kooperationen

constanze.engel@uni-kassel.de

 

Fachbereiche 06, 10, 14, 15, 16, KHS sowie CESR, CINSat, ITeG, ISZ:

Filipa Saramago Thiel

Abteilung Entwicklungsplanung

Referat für Internationalisierund und Internationale Kooperationen


filipa.saramago-thiel@uni-kassel.de