In­ter­na­tio­na­les Pro­fil

Die Universität Kassel versteht sich als eine europäische Hochschule. Sie richtet sich international aus und ist weltweit vernetzt. Internationalisierung spielt dabei sowohl in Studium und Lehre, als auch in der Forschung und beim Wissenstransfer eine zentrale Rolle. Die Grundlagen dafür hat die Universität bereits 2002 in ihrem ersten Internationalisierungskonzept festgelegt. Darin verpflichtet sich die Hochschule, die Zielsetzungen zur Europäisierung und Internationalisierung programmatisch auf allen Ebenen zu verfolgen und umzusetzen. Im Jahr 2016 ist die Universität in ihre vierte Phase zur weiteren Internationalisierung gestartet.

Down­loads: