Be­ra­tung und Ser­vice

Auf diesen Seiten finden Sie hilfreiche Informationen rund um Ihren Aufenthalt an der Universität Kassel. Sollte Ihre Frage hier nicht beantwortet werden können, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir sind für Sie da und helfen Ihnen!

Im­mer den Über­blick be­hal­ten: Check­lis­ten

Vor der Anreise

  • Sie haben sich als Austauschstudent/in beworben.
  • Sie haben sich Lehrveranstaltungen, die Sie in Kassel besuchen möchten, ausgesucht.
  • Sie haben ein learning agreement ausgefüllt (Erasmus+ Studierende).
  • Sie haben ggf. ihr Visum erhalten.
  • Sie haben sich für ein Zimmer im Studentenwohnheim angemeldet oder eine private Unterkunft in Kassel gefunden.
  • Sie haben ggf. eine Bescheinigung Ihrer Versicherung beantragt, die Ihren Versicherungsschutz in Deutschland bestätigt.
  • Sie haben sich für den Deutschkurs angemeldet (falls Sie teilnehmen möchten).
  • Sie haben sich um eine ausreichende Finanzierung Ihres Aufenthaltes in Deutschland gekümmert.
  • Sie haben Ihre Anreise nach Kassel geplant.
  • Sie haben einen Termin abgemacht, wann Sie Ihre Unterkunft beziehen können.

 Bei Ankunft

  • Sie haben sich beim Bürgeramt vor Ort in Kassel / Witzenhausen angemeldet.
  • Sie haben ein Bankkonto eröffnet.
  • Sie haben ggf. eine Krankenversicherung abgeschlossen (für Nicht-EU-Bürger).
  • Als Nicht-EU-Bürger haben Sie eine Aufenthaltsgenehmigung bei der Ausländerbehörde beantragt.
  • Sie haben den Semesterbeitrag überwiesen.
  • Sie haben Ihre Studienbescheinigung im Studierendensekretariat abgeholt.
  • ERASMUS-Studierende haben das Learning Agreement unterschreiben lassen.
  • Sie haben Ihren Uni-Account aktiviert.
  • Sie haben einen Bibliotheksausweis beantragt.
  • Sie haben Ihre Kurse in die Online Belegliste eingetragen.

 Während des Semesters

  • Sie haben an der Orientierungswoche für internationale Studierende teilgenommen.
  • Sie haben an den Einführungsveranstaltungen im Fachbereich oder Studiengang teilgenommen.
  • Sie haben Ihren Stundenplan erstellt.
  • Sie haben sich über die akademischen und organisatorischen Beratungsangebote an der Universität Kassel sowie über Campusaktivitäten auf den Seiten des International Office informiert.
  • Sie kennen die Tutoren im International Office.
  • Sie kennen die Partnerschaftsbeauftragten im Fachbereich.
  • Sie kennen Ihre Kontaktperson im International Office (Frau Marlis Fellmann).
  • Sie nehmen am Internationalen Stammtisch im Campus Club teil.
  • Falls Sie Ihren Aufenthalt ein weiteres Semester verlängern möchten, müssen Sie dann erneut den Semesterbeitrag bezahlen. Dies geschieht im Rahmen der Rückmeldung. 

 Vor der Abreise

  • Sie haben Ihren Auszug geplant.
  • Sie melden sich beim Bürgerservice, Ihrer Versicherung und Ihrer Bank ab.
  • Sie kündigen alle weiteren Verträge wie Internet, Handy usw.

Download
Die gesamte Checkliste können sie hier als PDF downloaden:

Vor der Anreise

  • Sie haben sich für das Studienprogramm Ihrer Wahl beworben.
  • Sie haben eine Zulassung zu Ihrem Studienprogramm erhalten.
  • Sie haben ggf. ihr Visum erhalten.
  • Sie haben sich für ein Zimmer im Studentenwohnheim angemeldet oder eine private Unterkunft in Kassel gefunden.
  • Sie haben ggf. eine Bescheinigung Ihrer Versicherung beantragt, die Ihren Versicherungsschutz in Deutschland bestätigt.
  • Sie haben sich für den Deutschkurs angemeldet (falls Sie teilnehmen möchten).
  • Sie haben sich um eine ausreichende Finanzierung Ihres Aufenthaltes in Deutschland gekümmert.
  • Sie haben Ihre Anreise nach Kassel geplant.
  • Sie haben einen Termin abgemacht, wann Sie Ihre Unterkunft beziehen können.

Bei Ankunft

  • Sie haben sich beim Bürgeramt vor Ort in Kassel/Witzenhausen angemeldet.
  • Sie haben ein Bankkonto eröffnet.
  • Sie haben ggf. eine Krankenversicherung abgeschlossen (für Nicht-EU-Bürger).
  • Sie haben den Semesterbeitrag überwiesen.
  • Sie haben Ihre Studienbescheinigung im Studierendensekretariat abgeholt.
  • Sie haben Ihren Uni-Account aktiviert.
  • Sie haben einen Bibliotheksausweis beantragt.
  • Als Nicht-EU-Bürger haben Sie eine Aufenthaltsgenehmigung bei der Ausländerbehörde beantragt.

Während des Semesters

  • Sie haben an der Orientierungswoche für internationale Studierende teilgenommen.
  • Sie haben an den Einführungsveranstaltungen im Fachbereich oder Studiengang teilgenommen.
  • Sie haben Ihren Stundenplan erstellt.
  • Sie haben sich über die akademischen und organisatorischen Beratungsangebote an der Universität Kassel sowie über Campusaktivitäten auf den Seiten des International Office informiert.
  • Sie kennen die Tutoren im International Office. Sie kennen Ihre Kontaktperson im International Office.
  • Sie nehmen am Internationalen Stammtisch im Campus Club teil.
  • Falls Sie Ihren Aufenthalt ein weiteres Semester verlängern möchten, müssen Sie dann erneut den Semesterbeitrag bezahlen. Dies geschieht im Rahmen der Rückmeldung.

Vor der Abreise

  • Sie haben sich exmatrikuliert.
  • Sie haben Ihren Auszug geplant.
  • Sie melden sich beim Bürgerservice, Ihrer Versicherung und Ihrer Bank ab.
  • Sie kündigen alle weiteren Verträge wie Internet, Handy usw.

Download
Die gesamte Checkliste können sie hier als PDF downloaden:

Vor der Anreise

  • Sie haben die Betreuung Ihrer Promotion/ Ihrer Promotionsvorbereitung durch eine*n Professor*in organisiert.
  • Ggf. wurden Sie bereits als Promotionskandidat*in angenommen.
  • Sie haben dem Welcome Centre Ihren Aufenthalt gemeldet.
  • Sie haben sich für ein Zimmer im International House oder einem Studierendenwohnheim beworben oder eine private Unterkunft gefunden.
  • Sie haben sich um eine ausreichende Finanzierung Ihres Aufenthaltes in Deutschland gekümmert und einen Nachweis darüber erhalten (z.B. Stipendium oder Arbeitsvertrag).
  • Als Nicht-EU-Bürger*in haben Sie ggf. Ihr Visum beantragt und erhalten (ggf. ebenfalls für Ihre Familienmitglieder).
  • Promovierende einer anderen europäischen Universität mit Nicht EU- Staatsbürgerschaft, sollten mindestens 30 Tage vor der Einreise Frau Kristin Gagelmann im International Office konatktieren,  damit sie ohne weiteres Visum für Deutschland einreisen können und die entsprechende Bescheinigung erhalten, vgl. EU-Mobilitätsrechte für Drittstaatler.
  • Sie haben ggf. eine Kinderbetreuung oder Schulplätze für Ihre Kinder organisiert.
  • Sie haben ausreichend Krankenversicherungsschutz für Deutschland beantragt oder ggf. eine Bescheinigung Ihrer Krankenversicherung beantragt. Siehe EURAXESS und DeGiS für Ihre Suche  nach einer substitutiven privaten Krankenvollversicherung.
  • Sie haben sich für einen Deutschkurs am Internationales Studienzentrum (ISZ) / Sprachenzentrum angemeldet (falls Sie teilnehmen möchten).
  • Sie haben Ihre Anreise nach Deutschland geplant.
  • Sie haben einen Termin für den Einzug in Ihre Wohnung in Deutschland vereinbart.

Bei Ankunft

  • Sie haben sich beim Bürgeramt angemeldet.
  • Wenn nötig, haben Sie ein Bankkonto eröffnet.
  • Als Nicht-EU-Bürger*in haben Sie ggf. eine Krankenversicherung abgeschlossen.
  • Sie haben sich als angehende*r Promovend*in oder immatrikultierte*r Promotionskandidat*in eingeschrieben.
  • Falls Sie sich für ein weiteres Semester einschreiben möchten, müssen Sie erneut den Semesterbeitrag bezahlen. Dies geschieht im Rahmen der Rückmeldung.
  • Sie haben Ihren Uni-Account aktiviert.
  • Sie haben eine CampusCard beantragt (siehe Email im Uni-Emailpostfach).
  • Als Nicht-EU-Bürger*in haben Sie, sofern nötig, eine Aufenthaltserlaubnis bei der Ausländerbehörde beantragt. Das Welcome Centre (Kristin Gagelmann) oder die Visa-Info bzw. auch das Studierendensekretariat (Telefon +49 561 804-2205 ) können die Terminreservierung für Ihren Antrag vornehmen.

      Erste Orientierung

Vor der Abreise

  • Sie melden sich beim Bürgerservice, Ihrer Versicherung und Ihrer Bank ab.
  • Sie haben Ihre Wohnung rechtzeitig gekündigt und einen Termin zur Wohnungsübergabe mit Ihrem Vermieter vereinbart. Sie lassen sich ggf. Ihre Kaution vom Vermieter zurückzahlen.
  • Sie kündigen alle weiteren Verträge wie Internet, Handy, Strom, Rundfunkbeitrag, Zeitung usw.
  • Sie melden Ihre Kinder in der Schule/ im Kindergarten ab.
  • Sie melden Ihr Auto ab.

Vor der Anreise

  • Sie haben die Einladung eines Professors oder einer Professorin der Universität Kassel an der Universität Kassel zu forschen oder zu lehren
  • Sie haben dem Welcome Centre Ihren Aufenthalt gemeldet:
  • Sie haben sich um eine ausreichende Finanzierung Ihres Aufenthaltes in Deutschland gekümmert und einen Nachweis darüber erhalten (z.B. Stipendium).
  • Sie haben ggf. Ihr Visum beantragt und erhalten (ggf. ebenfalls für Ihre Familienmitglieder) oder im Fall einer EU-Mobilität über das International Office der Universität Kassel die Bescheinigung des Ministeriums. Mit Fragen können Sie sich an Kristin Gagelmann im Welcome Centre wenden.
  • Sie haben eine Unterkunft gefunden und einen Termin für Ihren Einzug abgemacht. Die Universität Kassel bietet die Unterbringung in einem internationalen Gästehaus „International House“.
  • Sie haben ggf. eine Kinderbetreuung oder Schulplätze für Ihre Kinder organisiert.
  • Sie haben ggf. eine Bescheinigung Ihrer Versicherung beantragt, die Ihren Versicherungsschutz in Deutschland bestätigt.
  • Sie haben sich für einen Deutschkurs im Internationalen Sprachenzentrum/ Studienzentrum (ISZ) angemeldet (falls Sie teilnehmen möchten).
  • Sie haben Ihre Anreise nach Kassel geplant.

Bei Ankunft

  • Sie haben sich beim Bürgeramt vor Ort angemeldet.
  • Sie haben ein Bankkonto eröffnet.
  • Sie haben ggf. eine Krankenversicherung abgeschlossen, siehe EURAXESS und DeGiS für Ihre Suche  nach einer substitutiven privaten Krankenvollversicherung, falls die gesetzliche Krankenversicherung nicht in Frage kommt.
  • Als Nicht-EU-Bürger*in haben Sie, sofern nötig, eine Aufenthaltserlaubnis bei der Ausländerbehörde beantragt. Das Welcome Centre (Kristin Gagelmann) oder die Visa-Info können die Terminreservierung für Ihren Antrag vornehmen.
  • Sie haben Ihren Uni-Account aktiviert.
  • Sie haben eine CampusCard (Bibliotheksausweis) beantragt, sofern Ihr Aufenthalt länger als drei Monate dauert.

Erste Orientierung

Vor der Abreise

  • Sie melden sich beim Bürgerservice, Ihrer Versicherung und Ihrer Bank ab.
  • Sie haben Ihre Wohnung rechtzeitig gekündigt und einen Termin zur Wohnungsübergabe mit Ihrem Vermieter abgemacht. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Kaution erstattet bekommen!
  • Sie kündigen alle weiteren Verträge wie Internet, Handy, Strom, Zeitung usw.
  • Melden Sie Ihre Kinder in der Schule/im Kindergarten ab.
  • Melden Sie Ihr Auto ab.
  • Veranlassen Sie einen Nachsendeauftrag mit der deutschen Post.