Um­welt­in­ge­nieur­we­sen (Bachelor)

Bild: Paavo Blafield

Der innovative Studiengang Umweltingenieurwesen verbindet hochaktuelle umweltrelevante Fragestellungen mit wissenschaftlichem und technologischem Know-how des Ingenieurwesens. Aufgrund einer stetig wachsenden Umwelttechnikbranche sind die beruflichen Aussichten für unsere Ingenieur-Absolventinnen und -Absolventen ausgezeichnet.

Das Berufsbild ist eng mit den Disziplinen Bauingenieurwesen und Verfahrenstechnik verknüpft. Umweltingenieurinnen und Umweltingenieure arbeiten in Forschung, Wirtschaft, Ingenieurbüros und der öffentlichen Verwaltung. Sie befassen sich mit den verschiedensten Ingenieuraufgaben, bei denen ein vertiefendes Verständnis in allen umweltrelevanten Bereichen gefordert wird, und erarbeiten umwelttechnisch relevante Lösungen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Der Studiengang bietet einen Überblick über die grundlegenden Zusammenhänge des Umweltingenieurwesens. Nach einer ingenieurtechnischen Ausbildung vertiefen die Studierenden ihre Kenntnisse in den Schwerpunkten Abfalltechnik, Siedlungswasserwirtschaft sowie Wasserbau und Wasserwirtschaft und Verkehr. Das Lehrangebot wird durch umfangreiche Auswahlmöglichkeiten ergänzt, deren Bandbreite z.B. Life Cycle Engineering oder ökologische Ökonomik, aber auch umweltrechtliche, verfahrenstechnische und wirtschaftliche Themenbereiche umfasst.


Auf ei­nen Blick

Studiengangsname: Umweltingenieurwesen


Abschluss: Bachelor of Science


Studienbeginn: Wintersemester


Dauer/Umfang: 7 Semester


Unterrichtssprache: Deutsch

Integriertes Praktikum: Ingenieurpraktikum von 12 Wochen


Zu­­las­­sungs­­vor­­aus­­se­t­zu­n­­g

Einen guten Überblick über die verschiedenen Abschlüsse und deren Unterschiede finden Sie auf der Informationsseite "Zugangsvoraussetzungen" des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.


Zu­las­sungs­be­schrän­kung

  • Keine Zulassungsbeschränkung

Selbst­test Ma­the­ma­tik

Der Fachbereich Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen bietet Studieninteressierten und angehenden Studienanfängerinnen und -anfängern einen "Selbsttest Mathematik" an. Dieser soll Ihnen helfen, Ihre mathematischen Fähigkeiten besser einzuschätzen, um zu erkennen, ob diese für einen erfolgreichen Start ins Studium ausreichen. 

Hier geht es zum Selbsttest Mathematik:

Weiter


Be­wer­bung mit deu­t­­schen Zeu­g­­nis­­sen

Für diesen Studiengang bewerben Sie sich über das Online-Bewerbungsportal für Bachelorstudiengänge der Universität Kassel. 

Ent­schei­dung ge­fal­len?
Bewerbung - Das sollten Sie unbedingt wissen!

Be­wer­bungs­frist

01.06.2018 - 01.09.2018


Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.


Be­wer­bung mit aus­­län­­di­­schen Zeu­g­­nis­­sen

Möchten Sie sich für einen Bachelor-Studiengang an der Universität Kassel bewerben, läuft die Bewerbung über die zentrale Bewertungsstelle in Berlin (uni-assist):

Ent­schei­dung ge­fal­len?
Das sollten Sie vor der Bewerbung mit ausländischen Zeugnissen wissen.

Be­wer­bungs­frist

mit ausländischen Zeugnissen:
01.03.2018 - 15.07.2018


Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.


Stu­di­en­be­ginn - Jetzt geht es los!

Im Briefkasten lag der Zulassungsbescheid und viele Studienanfängerinnen und Studienanfänger machen sich nun Gedanken über einen guten Start ins Studium. 

 

Ein­füh­rungs­ter­mi­ne

Wintersemester 2018/19

Einführungstermine: Mehr Infos