Berufliche Qualifikation

Nicht nur in der Schule lernen wir, sondern auch im Leben, im Beruf, in der beruflichen Weiterbildung. Daher ist es folgerichtig, auch den Personen ein Studium zu ermöglichen, die zwar kein Abitur oder keine Fachhochschulreife haben, aber aufgrund Anstrengungen außerhalb einer allgemeinbildenden Schule über ausreichend Kompetenzen und Wissensbestände verfügen, um ein Studium erfolgreich abschließen zu können. Auch wenn die Umsetzung dieses bildungspolitischen Zieles in Europa noch am Anfang steht, so haben beruflich Qualifizierte in Hessen bereits heute drei Wege, ohne ein klassisches Abitur studieren zu können:

Hochschulzugang MIT beruflicher Aufstiegsqualifikation:
Meisterprüfung sowie gleichgestellte Aufstiegsfortbildung

Hochschulzugang OHNE berufliche Aufstiegsqualifikation:
Abgeschlossene Berufsausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung
Modellversuch beruflich Qualifizierte in Hessen

Flyer zum Download

Veranstaltungshinweis
28. Juni 2017
Wege ins Studium - Informationsveranstaltung für beruflich Qualifizierte.
von 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Moritzstr. 18 / Seminarraum 6 (Raum 1124)
Holländischer Platz (Lageplan)

Eine Ausbildung alleine ist in der Regel keine Hochschulzugangsberechtigung. Verfügen Sie über keine der oben genannten Qualifikationen, so sollten Sie den Hochschulzugang über einen schulischen Abschluss in Erwägung ziehen. Mehr Informationen dazu in diesem Informationsblatt.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: www.studieren-ohne-abitur.de