Prü­fun­gen

Be­schlüs­se des Prü­fungs­aus­schus­ses Kernstudium an­ge­sichts der ak­tu­el­len La­ge

Bitte beachten Sie, dass sich der folgende Beschluss nur auf die universitären Modulprüfungen im Kernstudium bezieht, nicht aber auf die Prüfungen im Rahmen der ersten Staatsprüfungen. Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der Hessischen Lehrkräfteakademie

Im bildungs- und gesellschaftswissenschaftlichen Kernstudium sind mündliche Prüfungen per Videokonferenz bis zum 20. April 2020 erlaubt, wenn der zu Prüfende sein Einverständnis dazu gibt und zudem auch eine Alternative für eine Prüfung in Präsenz angeboten wurde.

Bei einer mündlichen Prüfung per Videokonferenz müssen folgende Punkte (Bezug Schreiben des Vizepräsidenten für Lehre vom 25.3.2020) berücksichtigt werden:

  • Alle Beteiligten sind mit dieser Prüfungsform einverstanden. Der Prüfling muss sich einverstanden erklären, dass er per Videokonferenz eine mündliche Prüfung ablegt und Daten per E-Mail versandt werden.
  • Es besteht kein Rechtanspruch auf Durchführung einer digital gestützten Prüfung.
  • Die Videokonferenz wird von Seiten des/der Prüfenden organisiert und verwaltet.
  • Die Videokonferenz ist über einen sicheren Dienst des DFN zu führen.
  • Teilnehmende der Konferenz sind: Prüfling, alle Prüfer*innen, ggf. Beisitzende, Protokollant*in, ggf. öffentliche Teilnehmende (stumm zugschaltet).
  • Bei Durchführung einer Videokonferenz zum Zwecke einer mündlichen Prüfung kann die Identität des Prüflings durch Videobild und Zeigen des amtlichen Ausweisdokuments und des Studierendenausweises festgestellt werden.
  • Der Prüfling muss mündlich zusichern, dass er sich alleine im Raum befindet und keine nicht zugelassenen Hilfsmittel zur Verfügung hat.
  • Rein telefonische Prüfungs-Konferenzen sind nicht möglich.
  • Für den Fall, dass die Prüfung aus technischen Gründen abgebrochen werden muss, gilt die Prüfung als nicht unternommen. Dies stellt Prüferin oder Vorsitzende/r der Prüfungskommission fest.
  • Prüfungsprotokoll: Es ist ein Prüfungsprotokoll nach den üblichen Regeln zu erstellen. Eine Videoaufzeichnung ist nicht gestattet.
  • Die Beratung der Note erfolgt ohne den Prüfling.
  • Die Erläuterung der Prüfungsbewertung/Bekanntgabe der Note gegenüber dem Prüfling erfolgt mündlich in der Videokonferenz.

Die Hochschulleitung hat am 16.03.2020 entschieden, den Prüfungsbetrieb an der Universität Kassel mit sofortiger Wirkung einzustellen. Diese Maßnahme gilt zunächst bis zum 20. April 2020. Ausgenommen sind Prüfungsleistungen, die eine Präsenz an der Universität nicht erfordern (insbesondere Hausarbeiten). Da auch die Universitätsbibliothek Kassel ihre Standorte seit dem 17. März 2020 geschlossen hat, empfiehlt der Prüfungsausschuss Kernstudium die Abgabefristen für die schriftlichen Hausarbeiten im Rahmen der Modulprüfungen - sofern die dafür benötigte wissenschaftliche Literatur nicht in digitaler Form zur Verfügung steht - um die Schließzeiten der UB Kassel zu verlängern. Alle Hausarbeiten sollen digital eingereicht werden, verbunden mit einen Scan der Eidesstattlichen Erklärung.
Ausgenommen von dieser Regelung ist das Portfolio, welches in Modul 1A erstellt wird. Hier gilt weiterhin der von Frau Heinzel genannte Abgabetermin.
Familien- und krankheitsbedingte Sonderregelungen sind auf Antrag möglich. Dieser soll möglichst vollständig und zusammen mit den erforderlichen Nachweisen als gescannte PDF-Datei(en) per E-Mail gesendet werden.

Prü­fungs­ord­nun­gen

Prüfungsordnung L1 während des Modellversuch Praxissemester

Für Studierende des L1-Kernstudiums, die ab dem WiSe 14/15 den Teilstudiengang Kernstudium im 1. Fachsemester an der Uni Kassel begonnen haben, gilt im Modellversuch Praxissemester die Modulprüfungsordnung von 11/2014 in Verbindung mit der Änderungsordnung von 06/2018, d.h. beide Dokumente sind zusammen zu lesen.

Prüfungsordnung L1 in der Fassung von 04/2013

Für Studierende des L1-Kernstudiums, die ab dem WiSe 13/14 den Teilstudiengang Kernstudium im 1. Fachsemester an der Uni Kassel begonnen haben, gilt die Modulprüfungsordnung von 02/2013 in Verbindung mit den beiden Änderungsordnungen von 04/2013 und 04/2018, d.h. die Dokumente sind zusammen zu lesen. 

Prüfungsordnung L1 in der Fassung von 02/2013

Für Studierende des L1-Kernstudiums, die im Wintersemester 2013/14 im Teilstudiengang Kernstudium mindestens im 2. Fachsemester an der Universität Kassel immatrikuliert gewesen sind (diese Studierenden legen in Veranstaltungen in "Baukasten-Form" Teilprüfungen ab), gilt die Modulprüfungsordnung von 02/2013 in Verbindung mit der Änderungsordnung von 04/2018, d.h. beide Dokumente sind zusammen zu lesen.

Prüfungsordnung L1 2007

Die Prüfungsordnung für L1, L2, L3 in der Fassung von 2007 finden Sie im Archiv. 

Prüfungsordnung L2 während des Modellversuch Praxissemester

Für Studierende des L2-Kernstudiums, die ab dem WiSe 14/15 den Teilstudiengang Kernstudium im 1. Fachsemester an der Uni Kassel begonnen haben, gilt im Modellversuch Praxissemester die Modulprüfungsordnung von 11/2014 in Verbindung mit der Änderungsordnung von 06/2018, d.h. beide Dokumente sind zusammen zu lesen.

Prüfungsordnung L2 in der Fassung von 04/2013

Für Studierende des L2-Kernstudiums, die ab dem WiSe 13/14 den Teilstudiengang Kernstudium im 1. Fachsemester an der Uni Kassel begonnen haben, gilt die Modulprüfungsordnung von 02/2013 in Verbindung mit den beiden Änderungsordnungen von 04/2013 und 04/2018, d.h. die Dokumente sind zusammen zu lesen.

Prüfungsordnung L2 in der Fassung von 02/2013

Für Studierende des L2-Kernstudiums, die im Wintersemester 2013/14 im Teilstudiengang Kernstudium mindestens im 2. Fachsemester an der Universität Kassel immatrikuliert gewesen sind (diese Studierenden legen in Veranstaltungen in "Baukasten-Form" Teilprüfungen ab), gilt die Modulprüfungsordnung von 02/2013 in Verbindung mit der Änderungsordnung von 04/2018, d.h. beide Dokumente sind zusammen zu lesen.

Prüfungsordnung L2 2007

Die Prüfungsordnung für L1, L2, L3 in der Fassung von 2007 finden Sie im Archiv. 

Prüfungsordnung L3 in der Fassung von 04/2013

Für Studierende des L3-Kernstudiums, die ab dem WiSe 13/14 den Teilstudiengang Kernstudium im 1. Fachsemester an der Uni Kassel begonnen haben, gilt die Modulprüfungsordnung von 02/2013 in Verbindung mit den beiden Änderungsordnungen von 04/2013 und 04/2018, d.h. die Dokumente sind zusammen zu lesen.

 

Prüfungsordnung L3 in der Fassung von 02/2013

Für Studierende des L3-Kernstudiums, die im Wintersemester 2013/14 im Teilstudiengang Kernstudium mindestens im 2. Fachsemester an der Universität Kassel immatrikuliert gewesen sind (diese Studierenden legen in Veranstaltungen in "Baukasten-Form" Teilprüfungen ab), gilt die Modulprüfungsordnung von 02/2013 in Verbindung mit der Änderungsordnung von 04/2018, d.h. beide Dokumente sind zusammen zu lesen.


Prüfungsordnung L3 2007

Die Prüfungsordnung für L1, L2, L3 in der Fassung von 2007 finden Sie im Archiv. 

Für die L4-Studiengänge gibt es keine eigenen Prüfungsordnungen für das Kernstudium. Die das Kernstudium betreffenden Regelungen und die zu belegenden Module sind in die Prüfungsordnungen der jeweiligen Fachrichtungen integriert. 

BA Berufspädagogik (Fachrichtung Elektrotechnik/Metalltechnik)

BA Berufspädagogik (Fachrichtung Gesundheit)

BA Wirtschaftspädagogik 

MA Berufspädagogik (Fachrichtung Elektrotechnik/Metalltechnik)

MA Wirtschaftspädagogik

Prüfungsordnung für L1, L2, L3 in der Fassung von 2007

Modulprüfungsordnung für L1, L2 und L3 in der Fassung von Juli 2007 (MPO KE 2007)
    - 1. Ausführungsbestimmung vom 05.05.2010
      zur Modulprüfungsordnung in der Fassung von April 2007   
    - 2. Ausführungsbestimmung vom 22.06.2011
      zur Modulprüfungsordnung in der Fassung von April 2007

 

 

Bis wann müs­­sen Stu­­di­en- und Prü­­fungs­­­leis­­tun­­­gen an­­ge­­mel­­det wer­­den?

In der Regel ist der letzte Termin zur Anmeldung von Leistungen von Studierenden im Kernstudium:

  • im Sommersemester der 30.06. eines Jahres
  • im Wintersemester der 25.01. eines Jahres.

Prüfungen: Hinweise, Rechte, Pflichten

Weiter

 

 

 

 

An­er­ken­nung von Vor­leis­tun­gen im Kernstudium