Hes­si­scher Mo­dell­ver­such "Hoch­schul­zu­gang für be­ruf­lich Qua­li­fi­zier­te"

Beruflich Qualifizierte können seit Kurzem leichter ein Studium an hessischen Hochschulen aufnehmen. Die Grundlage hierfür ist ein befristeter Modellversuch des hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Dieser neue Zugangsweg ist mit der Fachhochschulreife gleichwertig. Beachten Sie bitten, dass Sie nur Studiengänge mit einem Bachelor-Abschluss studieren können. Der Zugang zum Lehramtsstudium ist hiermit nicht möglich.

Folgende Voraussetzungen für die Aufnahme eines Studiums müssen erfüllt sein:

  • Realschulabschluss
  • anerkannte und mindestens 3-jährige Berufsausbildung 
  • Abschluss der Berufsausbildung nach dem 1. Januar 2011
  • Durchschnittsnote der Berufsausbildung 2.5 oder besser 
    (gemeint ist das Abschlusszeugnis der Berufsausbildung und nicht das Abschlusszeugnis der Berufsschule)