In­dus­tri­el­les Pro­duk­ti­ons­ma­nage­ment (Master)

Wer sich aus der Frosch- in die Vogelperspektive zu erheben vermag, erschließt sich die Möglichkeit einer ganzheitlichen Betrachtungsweise. Unter dem Vorzeichen der global agierenden Industrie 4.0 vernetzt sich nicht nur die Zuliefer-, Produzenten- und Abnehmerseite immer mehr, sondern auch Produktentwicklung, Produktion und Vertrieb.

Dabei erhalten Bereiche wie Informatik und Kommunikation einen stetig höheren Stellenwert. Angehende oder bereits tätige Führungskräfte, die diese komplexen industriellen Prozesse und Systeme überblicken und deren Stellschrauben kennen, sind klar im Vorteil. Diese Zielgruppen und Lernzielen verschreibt sich der Masterstudiengang Industrielles Produktionsmanagement, der an der UNIKIMS, der Management School der Universität Kassel durchgeführt wird.

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Industrielles Produktmanagement, der jeweils im Sommersemester startet, ist auf fünf Semester angelegt und kostenpflichtig. Voraussetzungen für Studierende sind ein Hochschulabschluss und Berufserfahrung im Bereich Produktion bzw. Logistik. Um den besonderen Bedürfnissen berufstätiger Studierender gerecht zu werden, bietet der Studiengang überschaubare Lehreinheiten, die teils in Heimarbeit, teils online und teils während der Präsenzphasen an Wochenenden zu bearbeiten sind. E-Learning-Instrumente bieten innovative Möglichkeiten zum Austausch und schaffen in Verbindung mit der individuellen Betreuung eine effiziente Lernumgebung. Die Präsenzphasen erstrecken sich auf 60 Tage an 20 Wochenenden.

Zum Aufbau einer Fabrik und zur Produktionsplanung gilt es, die einzelnen Facetten eines großen Ganzen im Blick zu behalten, die zum Verstehen und Managen industrieller Prozesse und Systeme wichtig sind. Dazu zählen Technik, Qualität, Personal, IT und Kosten. Die Studieninhalte reichen daher – nach einer gründlichen Einführung in die Grundlagen des Industriellen Produktionsmanagements – von der Technik in Produktion und Logistik über Qualitätsmanagement, Betriebswirtschaft und digitale Transformation bis hin zur Informationstechnik. Mit dem erfolgreichen Abschluss verleiht die Universität Kassel den Abschluss „Master of Science“.


Auf ei­nen Blick

Abschluss: Master of Science


Studienbeginn: Sommersemester


Dauer/Umfang: 5 Semester
berufsbegleitend


Unterrichtssprache: Deutsch


Zulassungsbeschränkung (NC): Nein

Kostenpflichtiger UNIKIMS-Weiterbildungsstudiengang


Studienentgelt: 13.500 Euro (2.700 Euro je Semester) zzgl. studentischer Semesterbeitrag


1 Praktikum während des Studiums


Zu­gangs­vor­aus­set­zun­gen

  • Bachelor-Prüfung in einer ingenieur-, natur- oder betriebswissenschaftlichen Fachrichtung
  • Nachweis von 210 Credits
  • Nachweis von mindestens 1 Jahr Berufserfahrung in der Industrie


Be­wer­bungs- und Ein­schreib­ver­fah­ren Sommer­semester 2021

Be­wer­bung mit deu­t­­schen Zeu­g­­nis­­sen

Be­wer­bungs­­­frist

voraussichtlicher Beginn:
01.12.2020

Das Bewerbungs- und Einschreibverfahren findet in Kooperation mit der Management School der Universität Kassel, UNIKIMS, statt.

Wie bewerbe ich mich für diesen Studiengang?

Be­wer­bung mit aus­­­län­­­di­­­schen Zeu­g­­­nis­­­sen

Be­wer­bungs­frist

voraussichtlicher Beginn:
01.12.2020

Sollten Sie noch nicht an der Universität Kassel oder einer anderen Hochschule in Deutschland studieren, aber einen ersten berufsqualifzierenden Bachelor-Abschluss im Ausland erworben haben, müssen Sie sich über die zentrale Bewertungsstelle in Berlin, uni-assist, bewerben.

Wie bewerbe ich mich mit einem ausländischen Zeugnis?


Information und Be­ra­tung

Information Studium - In­fo­the­ke und Ser­vice­te­le­fon

All­ge­mei­ne Studien­beratung

Fach­spe­zi­fi­sche Studien­beratung


Feedback zu diesen Webseiten

Go-Link dieser Seite: www.uni-kassel.de/go/m_ipm/