Stif­tun­gen

  • parteinahe Stiftungen
  • öffentlich-rechtliche Stiftungen
  • wirtschaftsnahe Stiftungen
  • kirchliche Trägerstiftungen
  • operative Stiftungen
  • Förderstiftungen

Man unterscheidet operative Stiftungen (z.B. Bertelsmann, die eigene Projekte durchführen) und Förderstiftungen (z.B. Studienstiftung des deutschen Volkes, die Stipendien vergeben). Damit unterscheiden sich auch die potentiellen Arbeitsmöglichkeiten.

In operativen Stiftungen werden spezifische Projekte durchgeführt. Hier werden oft Fachkenntnisse benötigt. Die Chancen, eine Tätigkeit auszuüben, die mit einem direkten Studienschwerpunkt zu tun hat, sind gut. Aber auch hier sind die Aufgaben vielfältig. Beispiele: Studien in Auftrag geben und begleiten, Umfragen durchführen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen organisieren, Publikationen erstellen, veröffentlichen und vermarkten.

In den Förderstiftungen werden eher Mitarbeitende im Bereich Verwaltung und Koordination gesucht, aber auch ReferentInnen, die über Förderungen entscheiden.

Arbeiten Sie als
Praktikant, ehrenamtlicher Mitarbeiter, Werkstudent (Abschlussarbeit), wissenschaftlicher Mitarbeiter

Voraussetzungen für den Berufseinstieg
Für die fachliche Mitarbeit in operativen Stiftungen wird in der Regel ein Masterabschluss vorausgesetzt. Promotionen sind auch gerne gesehen. Eine gute Einstiegsmöglichkeit sind Praktika in der jeweiligen Stiftung während des Studiums, da viele Stellen intern vergeben werden, nur die wenigsten werden öffentlich ausgeschrieben. Sonst gilt es über Angebote von Stiftungen oder eigene Förderung Kontakte zu knüpfen.

Sie benötigen Fachwissen in inhaltlicher Nähe zum Projektthema und erste Projektmanagementerfahrungen durch Praktika oder Nebentätigkeiten, um nach das Uni Fuß zu fassen.

Weitere Informationen auf dem Portal für Stiftungen und Stiftungswesen, des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. Hier gibt es u.a. die Möglichkeit zur Stiftungssuche und einen Stellenmarkt.

Auf dem gab_log, einem Blog von der Max Weber Stiftung mit dem Thema Geisteswissenschaft als Beruf, sind darüber hinaus auch Praktikumsberichte und Stellenangebote zu finden.

Natürlich gibt es bei Stiftungen auch solche Felder, die fast jede Institution/ jedes Unternehmen hat: z. B. Personalwesen und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Arbeit in Stiftungen beinhaltet teilweise viel Forschungsarbeit.