Wirt­schafts­päd­ago­gik (Bachelor)

Das Studium verbindet die berufliche Fachrichtung Wirtschaft, Fachdidaktik und Bildungs- und Gesellschaftswissenschaft mit einem zweiten Unterrichtsfach. Praktische Bezüge ermöglichen einen flexiblen und breiten Einsatz der im Studium entwickelten Kompetenzen in berufsfeld­spezifischen Bildungszusammenhängen. Das Bachelor-Studium qualifiziert für berufliche Tätigkeiten in der außerschulischen Berufsbildung. Darüber hinaus erwerben die Studieren­den erste Kompetenzen für die Ausübung des Lehrerberufs sowie erste wissenschaftliche Forschungskompetenzen, die im Master-Studium vertieft und erweitert werden können. Der Master-Abschluss ist die Voraussetzung für die Bewerbung zum Referendariat an beruflichen Schulen.


Auf ei­nen Blick

Studiengangsname: Wirt­schafts­päd­ago­gik


Abschluss: Bachelor of Education


Studienbeginn: Wintersemester


Dauer/Umfang: 6 Semester


Unterrichtssprache: Deutsch

Integriertes Praktikum: 5 Wochen Schulpraktikum


48-wöchiges kaufmännisch-administratives Praktikum (wenn keine Ausbildung im kaufmännisch-administrativen Bereich absolviert wurde)


Der Studiengang beinhaltet ein wählbares zweites Unterrichtsfach.  

Wahl­fä­cher

Chemie
Deutsch
Englisch
Evangelische Religion
Französisch
Katholische Religion
Mathematik
Physik
Politik und Wirtschaft
Spanisch
Sport
Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht

Wahlfächer: Mehr Infos

Zu­­las­­sungs­­vor­­aus­­se­t­zu­n­­g

Einen guten Überblick über die verschiedenen Abschlüsse und deren Unterschiede finden Sie auf der Informationsseite "Zugangsvoraussetzungen" des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Be­son­de­re Zu­las­sungs­vor­aus­set­zung

Besondere Voraussetzung zum Bachelorstudium ist der Nachweis einer einschlägigen Berufsausbildung bzw. von betrieblichen Praktika in kaufmännisch-verwaltenden Tätigkeitsfeldern im Umfang von insgesamt 48 Wochen. Dieser Nachweis kann im Bachelorstudium absolviert werden und ist Voraussetzung für die Vergabe der Bachelorarbeit. Über die Anerkennung entscheidet der Prüfungsausschuss (Übersicht Prüfungsämter).


Zu­las­sungs­be­schrän­kung

Ja - Was bedeutet das? (Wichtig! Bitte unbedingt lesen!)
Die Auswahlkriterien und -ergebnisse der letzten Jahre finden Sie ebenfalls auf dieser Seite. 


Wahl­­­­fä­cher: Sprach­­­­nach­­­­weis und Ei­g­­­­nungs­­­­prü­­­­fung

Für die Wahlfächer EnglischFranzösisch und Spanisch müssen Sie einen Sprachnachweis einreichen. Ohne Nachweis ist eine Zulassung zum Studium nicht möglich. Zum Bewerbungsverfahren für das Fach Sport gehört die Teilnahme an einer Aufnahme- bzw. Eignungsprüfung. Sie können sich erst nach der bestandenen Aufnahmeprüfung für diesen Studiengang bewerben.


Wei­te­re In­for­ma­tio­nen


Be­wer­bung mit deut­schen Zeug­nis­sen

Für diesen Studiengang bewerben Sie sich über das Online-Bewerbungsportal für Bachelorstudiengänge der Universität Kassel. 

Ent­schei­dung ge­fal­len?
Bewerbung - Das sollten Sie unbedingt wissen!

Be­wer­bungs­frist

01.06.2018 - 15.07.2018


Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.


Be­wer­bung mit aus­­län­­di­­schen Zeu­g­­nis­­sen

Möchten Sie sich für einen Bachelor-Studiengang an der Universität Kassel bewerben, läuft die Bewerbung über die zentrale Bewertungsstelle in Berlin (uni-assist):

Ent­schei­dung ge­fal­len?
Das sollten Sie vor der Bewerbung mit ausländischen Zeugnissen wissen.

Be­wer­bungs­frist

mit ausländischen Zeugnissen:
01.03.2018 - 15.07.2018


Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.


Stu­di­en­be­ginn - Jetzt geht es los!

Im Briefkasten lag der Zulassungsbescheid und viele Studienanfängerinnen und Studienanfänger machen sich nun Gedanken über einen guten Start ins Studium. 

 

Ein­füh­rungs­ter­mi­ne

Wintersemester 2018/19

Einführungstermine: Mehr Infos

Vor­kurs

Als Vorbereitung auf das Studium wird die Teilnahme an einem Vorkurs empfohlen.