Be­rufs­fel­der

Mit dem Masterabschluss erfüllen Wirtschaftspädagoginnen und Wirtschaftspädagogen die Voraussetzungen zum Eintritt in den Vorbereitungsdienst (Referendariat). Danach stehen ihnen eine Vielzahl an schulische Tätigkeitsfeldern offen: Dazu gehören alle Typen von beruflichen Schulen (z.B. Berufsschulen oder Berufliche Gymnasien), in denen kaufmännische Fächer unterrichtet werden. Das Lehramt an beruflichen Schulen stellt eine anspruchsvolle Tätigkeit dar, die ausgebildeten Wirtschaftspädagoginnen und Wirtschaftspädagogen einen interessanten und zukunftssicheren Arbeitsplatz bietet.
Daneben stehen den Absolventinnen und Absolventen auch zahlreiche außerschulische Tätigkeitsfelder offen, z.B. als Dozentinnen und Dozenten in Bildungseinrichtungen oder Betrieben.
Besonders erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen eröffnet der Masterabschluss zudem die Möglichkeit zum Eintritt in den höheren Dienst und die Aufnahme einer Promotion.