Meldung

16.09.2016 10:44

Der UNIKAT-Gründerkompass – ein Assessmentcenter (nicht nur) für Existenzgründer

Die Frage nach den eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten, nach persönlichen Eigenschaften und verborgenen Potenzialen ist entscheidend für die eigene Entwicklung. Steht ein entscheidender Entwicklungsschritt an, so ist man gut gerüstet, wenn man die Antworten diese Frage kennt.

Ein Assessmentcenter ist ein Verfahren, um die Eignung eines Menschen in Bezug auf ein vorab definiertes Anforderungsprofil zu testen. Assessmentcenter werden von Unternehmen eingesetzt, um die Qualität der Auswahl neuer Mitarbeiter zu verbessern oder um verborgene Potenziale zu entdecken. Ein gutes Assessmentcenter ist in sich plausibel, macht für alle Beteiligten nachvollziehbare Aussagen und ist transparent.

Der Gründerkompass erlaubt Aussagen über Kompetenzen, die relevant für den Prozess der Unternehmensgründung sind (z.B. Leistungsmotivation, Belastbarkeit, Teamorientierung). Den 1,5-tägigen Parcours, der sich aus Individual- und Gruppentests, Rollenspielen und einem Feedbackgespräch zusammensetzt, durchlaufen jeweils neun Teilnehmer*innen gemeinsam.

Der Gründerkompass findet als Veranstaltung der StartUp School statt. Dozent ist Dr. Martin Seip. Er wird unterstützt von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachgebiets 'Theorie und Methodik der Beratung' (Prof. Heidi Möller).

Nähere Informationen bei Martin Seip (martin.seip@uni-kassel.de) und unter www.uni-kassel.de/go/gruenderkompass