Meldung

12.02.2018 16:16

„Mathematischer Forschertag“ am 20. Februar

Am Dienstag, den 20. Februar, veranstaltet der Fachbereich 10 Mathematik der Universität Kassel den „Mathematischen Forschertag“. Zusammen mit 150 Grundschülern erproben Lehramtsstudierende hier neue Lernangebote. Die gemeinsame Begrüßung findet im Hörsaal 1409 in der Heinrich-Plett-Straße 40 statt.

Die Lernangebote hat Prof. Dr. Rathgeb-Schnierer in Zusammenarbeit mit Studierenden des Fachbereichs im vergangenen Wintersemester in einem Seminar erarbeitet. Auf dem Mathematischen Forschertag sollen diese nun erprobt werden. Die Kinder von acht verschiedenen Schulklassen werden gemeinsam mit ihren Lehrkräften für einen Vormittag an die Universität eingeladen. Nach einer gemeinsamen Begrüßung übernehmen jeweils Tandems von zwei bis drei Studierenden eine, nach heterogenen Gesichtspunkten (beispielsweise Jahrgangsmischung, Herkunftssprache oder Förderbedarf) zusammengesetzte Kindergruppe.

Mit dieser Kleingruppe arbeiten die Studierenden etwa zwei Stunden an den von ihnen vorbereiteten Lernangeboten (beispielsweise Problemlöseaufgaben und Modellierungsaufgaben). Die Kinder dokumentieren Lösungswege und ihr Vorgehen in Forscherheften, die danach von den Studierenden ausgewertet werden. Im Anschluss daran erhalten die Kinder ihre Forscherhefte sowie eine Urkunde zur Erinnerung.

Ziel ist es, die Studierenden auf ihre zukünftigen Aufgaben als Grundschullehrkräfte vorzubereiten und ihnen möglichst früh die Begegnung mit einer vielfältigen und heterogenen Schülerschaft zu ermöglichen.

 

Kontakt:

Frau Tanja Röll (päd. Mitarbeiterin)
Universität Kassel
Fachbereich 10 Mathematik
Tel.: +49  0 561 804-4621
E-Mail: troell@mathematik.uni-kassel.de