Meldung

26.09.2016 10:44

Studierende der Uni Kassel gestalten Info-Webseite für Flüchtlinge

Wo stelle ich den Asylantrag? Was mache ich, wenn ich verletzt bin? Wann kommt mein Kind in den Kindergarten? Wo bekomme ich ein Ticket für Tram und Bus? Solche und viele andere Fragen brennen Geflüchteten und Asylsuchenden unter den Nägeln. Studierende des Instituts für Germanistik haben nun eine Webseite für Geflüchtete und Asylsuchende in Kassel und Nordhessen gestaltet, die ihnen schnell und unkompliziert Auskünfte zu wichtigen Themenbereichen wie Asyl, Mobilität und Wohnen, Gesundheit, Kindergarten und Schule sowie Arbeit und Geld vermittelt.

Der nach dem Konzept der Leichten Sprache gestaltete Webauftritt entstand im Sommersemester 2016 im Rahmen des Service-Learning-Seminars „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Gemeinnützige Einrichtungen“ am Institut für Germanistik. Kooperationspartner sind der Migrationsdienst des Caritasverbandes Nordhessen-Kassel e.V. und die Koordinationsstelle für Service Learning und gesellschaftliches Engagement, die seit 2011 bei UniKasselTransfer angesiedelt ist. Ziel des Service Learnings ist, Lehren und Lernen sinnvoll mit praktischem Engagement für das Gemeinwohl zu verknüpfen.

Gemeinsam mit den Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmern stellen Dozent Dr. Andreas Gebhardt (Lehrbeauftragter am Institut für Germanistik), Hilla Zavelberg-Simon (Caritas Kassel) und Imke-Marie Badur (UniKasselTransfer) die Webseite www.kassel-asyl.de vor.

Über Ihre Teilnahme an der Präsentation würden wir uns freuen. Um eine kurze Anmeldung wird gebeten: badur@uni-kassel.de.

Kontakt:
Dr. Andreas Gebhardt
Tel. 0561/21591
Mobil: 01577/7843601
E-Mail: a-gebhardt@gmx.de

Dr. Imke-Marie Badur
Service Learning
Tel.: 0561 / 804-7469
E-Mail: badur@uni-kassel.de