Meldung

29.01.2018 15:13

Uni Kassel verleiht DAAD-Preis für hervorragende Leistung ausländischer Studierender

Die Studentin der Wirtschaftswissenschaften Amantia Simixhiu hat den DAAD-Preis der Universität Kassel erhalten. Die aus Albanien stammende Master-Studentin bekam den Preis für ihre akademischen Leistungen sowie ihr soziales und interkulturelles Engagement. Die nordhessische Hochschule verleiht den DAAD-Preis jedes Jahr für hervorragende Leistungen an eine internationale Studierende oder einen internationalen Studierenden.

Die DAAD-Preisträgerin Amantia Simixhiu. Foto: Uni Kassel.

Simixhiu studiert seit 2014 in Kassel im Masterstudium Economic Behaviour and Governance. Zuvor hatte sie einen Bachelor an der Universität Tirana erworben und war in der Privatwirtschaft tätig. Prof. Dr. Andreas Ziegler vom Fachgebiet für Empirische Wirtschaftsforschung, an dem Simixhiu als studentische Hilfskraft arbeitet, hat sie wegen ihrer herausragenden akademischen Leistungen für den Preis vorgeschlagen.

Anerkennung fand Simixhiu auch für ihr Engagement jenseits der Wissenschaft. Bei den letzten beiden Neujahrsfesten der Uni Kassel stellte sie Bilder und Fotografien aus ihrem Heimatland vor. Sie organisierte außerdem einen Tanzworkshop. Daneben unterstützte Simixhiu in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Kassel und dem Erziehungshilfeverbund Auguste Förster minderjährige Flüchtlinge. Als Kanutin und Bergsteigerin ist sie auch sportlich aktiv.

Der DAAD-Preis ist auf 1.000 Euro dotiert, die aus den Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) stammen. 

 

Kontakt:

Carmen Muresan
Universität Kassel
International Services
Tel.: +49 561 804-3277
E-Mail: muresan@uni-kassel.de