Meldung

11.01.2018 15:29

Vortrag „Ägyptische Gärten“ am 26. Januar

Die Kurhessische Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft Kassel veranstaltet am Freitag, den 26. Januar um 19:30 Uhr den öffentlichen Vortrag „Ägyptische Gärten – Wirklichkeit und Rezeption“. Der Eintritt ist frei; Spenden sind willkommen. Den Vortrag halten wird Dr.-Ing. Christian Tietze. Die Veranstaltung findet im Hörsaal der Universität Kassel in der Wilhelmshöher Allee 71-73 statt.

Zu den Geheimnissen, die das alte Ägypten umwehen, gehören auch die Gärten. Ohne genaue Kenntnisse - erst die Ausgrabungen im 19. Jahrhundert brachten Erkenntnisse und Einblicke - versuchte man Architekturelemente in die Gärten mit einzubeziehen. Es waren Pyramiden, Obelisken und Sphingen, die die Gärten der großen und kleinen Herrscher zierten. In der Archäologie interessierte man sich zunächst für Bilder mit Gartenszenen in den Gräbern. Deren Blumen und Sträucher, unterschiedliche Palmenarten, Wasserbecken und Wasserpflanzen wurden archäologisch und botanisch studiert.

Erst mit der Siedlungsarchäologie und der Freilegung von Tempeln und Palästen konnte man sich ein Bild von der Gestaltung der Gärten machen. Dadurch war ein Einblick in die unterschiedlichen Gattungen von Gärten möglich: Hausgärten und Weingärten, Palastgärten und Tempelgärten erweitern unser Wissen über das alte Ägypten um eine bedeutende neue Dimension.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Peter Gercke
Kurhessische Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft Kassel e.V.
Tel.: +49 0152  340-29560
E-Mail: info@kgkw.de