Veranstaltung

Titel: Konzeptvorstellung: "Documenta 14 als Lernort für Deutschlernende: vom sprachlosen Staunen zum angeregten Dialog"
Startdatum: 18 Oktober
Startzeit: 16:00
Stoppzeit: 18:00Uhr
Ort: Kurt Wolters Str. 5, Raum 2004
Beschreibung:

Wie kann es gelingen, mit einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern (oder erwachsenen Lehrkräften), die Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache (DaFZ) sprechen und/ oder keinerlei Vorerfahrung mit zeitgenössischer Kunst sammeln konnten, für die Auseinandersetzung mit Werken auf der documenta 14 zu motivieren? Und wie schafft man es als Lehrkraft, die Gruppe von einem sprachlosen Staunen hin zu einem angeregten Gespräch über das Wahrgenommene anzuregen?

Dieser Fragestellung widmete sich die Veranstaltung „Projektarbeit im Kontext der documenta 14“ im Sommersemester 2017 von Tanja Fohr, die im Fachgebiet Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaFZ) tätig ist.

Die Konzepte, die im Rahmen des Seminars erarbeitet wurden, werden demnächst umgesetzt und die Ergebnisse der Projektarbeit werden am 18. Oktober von den verschiedenen Gruppen in Form von Plakaten präsentiert.

Zurück