Veranstaltung

Titel: Einführungsveranstaltung der 5€-Challenge
Startdatum: 27 Oktober
Startzeit: 14:00
Stoppzeit: 18:00Uhr
Veranstalter: Forschungs- und Lehrzentrum für unternehmerisches Denken und Handeln
Referent:
Hr. Dr. Seip 
Ort: Science Park, Universitätsplatz 12, Tagungsraum B, Kassel
Beschreibung:

Ziel: Die '5 EURO Challenge' bietet Studierenden die Möglichkeit, den Prozess der Unternehmensgründung von einer anfänglichen Idee bis zur Bilanzierung erster Gewinne real zu durchlaufen. Die Teilnehmer erwerben themenbezogene Kenntnisse zur Ideenfindung, zu Selbst- und Zeitmanagement, Projektmanagement, Vertriebskommunikation und zum Arbeiten im Team.

 

Mit dem Schwerpunktthema 'Digitalisierung' sollen im Rahmen der 5 EURO Challenge gezielt Ideenträger und Interessierte aus diesem Themenfeld angesprochen werden, um der wachsenden ökonomischen und gesellschaftspolitischen Bedeutung gerecht zu werden. Durch die Schwerpunktsetzung soll ein niedrigschwelliges Angebot formuliert werden, sich aktiv und fachbezogen mit unterschiedlichsten Aspekten von Digitalisierung auseinanderzusetzen.

 

Durch Beratung und Begleitung wird der gesamte StartUp-Prozess gestützt. Durch eine mehrwöchige Praxisphase, in der die anfänglichen Ideen konkret realisiert werden, ist ein handlungsnaher Kompetenzerwerb gesichert.

 

Der interdisziplinäre Charakter der Lehrveranstaltung stellt einen produktiven Kontext dar, um den sich bietenden Herausforderungen angemessen zu begegnen.

 

Inhalte: Die Veranstaltung, die über ein Semester läuft, gliedert sich in drei Teile. Zunächst werden in einer Auftaktphase Teams gebildet, Ideen entwickelt und konkretisiert und theoretisches Wissen (insbesondere Selbstmanagement, Arbeitsorganisation, Teamdynamik) vermittelt. In der anschließenden Praxisphase, die ca. acht Wochen dauert, geht es an die Realisierung und Vermarktung der Idee. Als anfängliche Investition wird ein Betrag von 5 Euro zur Verfügung gestellt. In Zweier- bis Viererteams werden die in der Auftaktphase formulierten Geschäftsideen im Rahmen einer GbR realisiert. In dieser Phase werden die Teams bei Bedarf durch professionelle StartUp Coaches unterstützt. In der Abschlussphase werden die einzelnen Projekte bewertet. Eine Jury kürt auf der Grundlage der Güte der Idee und deren Umsetzung, dem Geschäftsbericht, der Präsentationen und einer Fragerunde im Rahmen einer Abschlussveranstaltung drei Sieger, die als Anerkennung weitere Beratung und Unterstützung erhalten.

Zurück