1980er - Jah­­re Ent­wick­lungs­jah­re

Bild: Uli Schaffrath

  • Prof. Dr. Hans Brinckmann folgt Prof. Dr. Franz Neumann im Amt des Präsidenten.
  • Die GhK verstärkt mit dem Abschluss weiterer Partnerschaftsverträge ihre Bemühungen um die Internationalisierung der Universität.
  • Dr. Hans Gädeke wird zum Kanzler ernannt.

  • Prof. Dr. Hans Brinckmann folgt Prof. Dr. Franz Neumann im Amt des Präsidenten.
  • Die GhK verstärkt mit dem Abschluss weiterer Partnerschaftsverträge ihre Bemühungen um die Internationalisierung der Universität.
  • Dr. Hans Gädeke wird zum Kanzler ernannt.

  • Prof. Dr. Hans Brinckmann folgt Prof. Dr. Franz Neumann im Amt des Präsidenten.
  • Die GhK verstärkt mit dem Abschluss weiterer Partnerschaftsverträge ihre Bemühungen um die Internationalisierung der Universität.
  • Dr. Hans Gädeke wird zum Kanzler ernannt.

  • Der Diplom-Studiengang Biologie wird eingeführt.
  • Die Zielzahl des Ausbaukonzeptes von 9.000 ist mit 9.461 Studierenden bereits überschritten.
  • Kultusminister a. D. Prof. Dr. Ludwig von Friedeburg und der Direktor a. D. des Daimler-Benz-Werks Kassel, Dipl.-Ing. Helmut Karpinski, erhalten die Ehrensenatorwürde.

  • Mit der Fertigstellung der neuen Hörsaalzentren, Wohnheime und des Gebäudekomplexes Wirtschafts- und Sozialwissenschaften kann der neue Campus am Holländischen Platz bezogen werden.
  • An der GhK wird erstmals die Ehrendoktorwürde verliehen.

  • Diplomstudiengänge in Chemie, Berufspädagogik, Produktdesign und mehrere Weiterbildungsstudiengänge werden eingeführt.
  • In den Geistes- und Sozialwissenschaften werden Magisterstudiengänge eingeführt.
  • Oberbürgermeister a. D. Dr. Karl Branner wird erster Ehrensenator der GhK.

  • Der Wissenschaftsrat schreibt die Ausbauplanung für 9.000 Studienplatze an der GhK fort und bestätigt das Modell gestufter Studiengänge.
  • Prof. Rainer Meyfahrt wird Vizepräsident.

  • Mit dem Gebäude Technik I/II für Bauingenieurwesen und Maschinenbau wird der erste Neubau am Holländischen Platz wird bezogen.
  • Gemeinsam mit der Stadt Kassel wird die neue Groß-Sporthalle am Aue-Stadion gebaut.

  • Prof. Dr. Franz Neumann wird neuer Präsident, Prof. Dr. Ulrich Teichler wird Vizepräsident.
  • Die GhK feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Sie zählt jetzt 7.612 Studierende.

  • Präsident Prof. Dr. Ernst-Ulrich von Weizsäcker scheidet aus dem Amt des GhK-Präsidenten. Prof. Dr. Michael Daxner wird zum Nachfolger gewählt, aber vom Kultusminister abgelehnt.
  • Mit der Einrichtung des Integrierten Diplomstudiengangs Elektrotechnik wird der letzte Fachhochschulstudiengang abgelöst.