20.11.2018 | Nicht-wissenschaftliches Personal

De­ka­nats­ge­schäfts­füh­rung Fach­be­reich Ma­schi­nen­bau (EG 13* TV-H) - Im Fach­be­reich Ma­schi­nen­bau – De­ka­nat

unbefristet, Vollzeit (derzeit 40 Wochenstunden). *Eine tarifliche Höhergruppierung ist im Rahmen des laufenden Prozesses zur Modifikation und Neubewertung der Aufgaben einer Dekanatsgeschäftsführung an der Universität Kassel möglich.

Bewerbungsfrist:

02.01.2019

Einstellungsbeginn:

baldmöglichst

Kennziffer:

31862

Bewerbungen an:

bewerbungen@uni-kassel.de

Der/die Dekanatsgeschäftsführer/in unterstützt die Fachbereichsleitung, die aus Dekanin, Prodekan und Studiendekan besteht. Er/sie ist für die Kontinuität eines professionellen Fachbereichsmanagements verantwortlich und dienstrechtlich der Dekanin unterstellt. Der/die Dekanatsgeschäftsführer/in fungiert als Schnittstelle bei der Zusammenarbeit von Fachbereichsverwaltung und zentraler Universitätsverwaltung, leitet den administrativen Bereich des Dekanats und übt in diesem Bereich die Vorgesetztenfunktion aus. Er/sie stellt den laufenden Betrieb der Fachbereichsverwaltung sicher, bereitet in enger Kooperation mit der Fachbereichsleitung die Entscheidungen von Fachbereichsgremien vor und sorgt für den reibungslosen Ablauf der universitären Selbstverwaltung auch im Hinblick auf die übergeordneten universitären Bestimmungen und rechtlichen Anforderungen an den Betrieb des Fachbereichs.

 

Ihre Aufgaben:

Als Dekanatsgeschäftsführer/in des Fachbereichs Maschinenbau leiten Sie die Fachbereichsverwaltung (inkl. Prüfungsamt) einschließlich der Haushaltsmittel‐ und Finanzverwaltung sowie der Ressourcenplanung und ‐verwaltung. Sie haben die Personalverantwortung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Fachbereichsverwaltung einschließlich des Personal‐ und Organisationsmanagements. Ihnen obliegt die administrative Vor- und Nachbereitung der Sitzungen und Beschlussvorlagen von Fachbereichsgremien sowie die Dokumentation und Kontrolle der Umsetzung der Beschlüsse. Sie wirken an konzeptionellen Planungen, dem Qualitätsmanagement und der strategischen Weiterentwicklung des Fachbereichs ebenso mit wie an der profilbezogenen Weiterentwicklung des Strukturplans des Fachbereichs einschließlich der Gleichstellungs‐ und Internationalisierungskonzepte. Des Weiteren arbeiten Sie an der IT‐Organisation und ‐Entwicklung für die Fachbereichsverwaltung, der Öffentlichkeitsarbeit und dem Studierendenmarketing mit.

Im Bereich der Lehr‐ und Studienangelegenheiten unterstützen Sie in Abstimmung mit dem Studiendekan bei Aufgaben der Lehrevaluation und der Weiterentwicklung der Studiengänge, bei (Re‐)Akkreditierungen sowie bei der Erstellung und Änderung von Prüfungsordnungen. Sie erstellen Kapazitätsberechnungen und bereiten Evaluationen sowie Rankings zur Umsetzung des Qualitätsmanagementsystems im Bereich der Lehre vor.

 

Ihr Profil:

Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches ingenieurnahes Hochschulstudium - idealerweise mit Promotion. Zudem können Sie ein umfassendes und vertieftes Fachwissen zu zentralen Feldern des Wissenschaftsmanagements beispielsweise durch Hochschulzertifikate nachweisen. Mehrjährige Führungserfahrung oder zumindest nachgewiesenes Führungspotenzial sind unabdingbar. Sie sind mit den Besonderheiten von wissenschaftlichen Einrichtungen vertraut und haben ein umfassendes Wissen über Aufbau‐ und Ablauforganisationen sowie typische Zuständigkeiten in Hochschulen. Sie kennen die einschlägigen hochschulspezifischen rechtlichen Regelungen und verfügen über Kenntnisse zu akademischen Verfahrensabläufen. Sie besitzen ein sehr gut ausgeprägtes analytisches Denk- und Urteilsvermögen und sind in der Lage, Konzepte zu erarbeiten und zu operationalisieren. Zudem zeichnen Sie sich durch Ihr adressatenorientiertes Ausdrucksvermögen und Ihre Fähigkeit aus, wissenschaftliche Inhalte in Öffentlichkeitsarbeit und Transfer populärwissenschaftlich zu kommunizieren. Eine auch unter Zeitdruck lösungsorientierte und kooperative Arbeitsweise ist erforderlich. Gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.

 

Unser Angebot:

Als Beschäftigte/r der Universität Kassel

  • eröffnet sich Ihnen ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet im Rahmen einer modernen und aufstrebenden Universität
  • werden Sie Teil eines interdisziplinären Teams mit sehr guter und kollegialer Arbeitsatmosphäre
  • besteht für Sie die Möglichkeit, an fachlichen und überfachlichen Weiter­bil­dungs­maßnahmen teilzunehmen
  • befindet sich Ihr Arbeitsplatz in zentraler Lage in der Stadt Kassel mit guter An­bin­dung an den öffentlichen Personennahverkehr, der derzeit tariflich für Sie kostenlos nutz­bar ist
  • profitieren Sie darüber hinaus von den vielfältigen Vorteilen eines Be­schäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses im öffentlichen Dienst, wie u. a.:
  • einer zusätzlichen betrieblichen Altersversorgung (VBL)
  • einem optionalen Kinderzuschlag gem. TV-Hessen, einer familien­freund­lichen Hochschule (u. a. Kinderbetreuung auch für Notfälle)
  • einer Jahressonderzahlung im Monat November von 60 Prozent des Mo­natsgehalts
  • einem Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen
  • kostengünstige Teilnahme am Hochschulsport und am vollständigen Fitnessangebot im Rahmen von Unifit sowie der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • einem sicheren Arbeitsplatz

 

Für Rückfragen steht Frau Prof. Dr.-Ing. Sigrid Wenzel, E-Mail: sigrid.wenzel@uni-kassel.de, Tel.: 0561 804-1851, zur Verfügung.


Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, daher werden wir mit Ihren persönlichen Daten sorgfältig umgehen. Wenn Sie uns Ihre Daten geben, gestatten Sie uns damit die Speicherung und Nutzung im Sinne des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes. Hiergegen können Sie jederzeit Widerspruch einlegen. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gelöscht.

 

Die Universität Kassel ist in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter interessiert. Sie fördert daher mit ihrem Dual Career Service und ihrem Family Welcome Service die Vereinbarkeit von Partnerschaft und Familie mit der beruflichen Entwicklung. Die Universität Kassel ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und ist im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Schwerbehinderte Bewerber/innen erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer, gern auch in elektronischer Form, an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.


Be­wer­bungspor­tal für Stel­len­su­chen­de

Wie bewerbe ich mich auf ein Stellenangebot? Tipps und Hinweise

Bewerbungsportal für Stellensuchende: Mehr lesen

Ca­re­er Ser­vice für Ab­sol­ven­ten

Bewerbungsmappencheck, Stellensuchstrategien und viele weitere Infos rund um den Einstieg in den Beruf

Career Service für Absolventen: Mehr lesen

Fa­mi­ly Wel­co­me und Du­al Ca­re­er

Angebote für neue Professorinnen/Professoren und Führungskräfte und deren Familien

Family Welcome und Dual Career: Mehr lesen