27.08.2018 | Nicht-wissenschaftliches Personal

Lei­te­rin/Lei­ter der Ab­tei­lung Ent­wick­lungs­pla­nung (EG 15 TV-H)

Zentralen Universitätsverwaltung - Abteilung Entwicklungsplanung - unbefristet, Vollzeit (derzeit 40 Wochenstunden). Die Besetzung der Stelle erfolgt im Beschäftigungsverhältnis.

Bewerbungsfrist:

28.09.2018

Einstellungsbeginn:

baldmöglichst

Kennziffer:

31673

Bewerbungen an:

bewerbungen@uni-kassel.de

Die Abteilung Entwicklungsplanung (mit insgesamt vier Referaten für Entwicklungsplanung und jeweils einem Referat für Wissenschaftlichen Nachwuchs sowie für strategische Fragen der Personalentwicklung und der Internationalisierung) berät das Präsidium in allen wesentlichen Fragen der strategischen Positionierung und Entwicklung der Universität. Sie unterstützt das Präsidium bei der systematischen Verbindung von strategischer Entwicklung, Planungsprozessen, Steuerungsverfahren und Ressourcenallokation und stellt die dafür erforderlichen Analysen zur Verfügung. Zudem pflegt und entwickelt die Abteilung das strategische akademische Controlling sowie die entsprechenden Berichtssysteme, trifft die Vorbereitungen und Abstimmungen für die Berufungsverfahren und stellt die Geschäftsführungen für die zentralen Gremien.

 

Aufgaben:

Als Leiterin/Leiter der Abteilung für Entwicklungsplanung übernehmen Sie eines der vier Planungsreferate (mit Zuständigkeiten insbesondere für Fachbereiche, zu denen Sie eine fachliche Affinität aufweisen) und koordinieren gemeinsam mit den weiteren Referaten die Struktur-, Ausstattungs-, Kapazitäts- und Entwicklungsplanung für die Fächer und die zentralen Einrichtungen der Universität. Die Abteilung nimmt dabei eine Schnittstellenfunktion zwischen dem Präsidium und den dezentralen Bereichen wahr. Bei der Erstellung des Entwicklungsplans der Universität koordinieren und bündeln Sie die erforderlichen Vorarbeiten für die Erörterungen und Beschlüsse in den Gremien. Zudem beraten Sie in Abstimmung mit den Abteilungen und Stabsstellen die Hochschulleitung bei der Erarbeitung von strategischen Konzepten und begleiten deren Implementation mit geeigneten Steuerungsinstrumentarien. Im Rahmen der Vorbereitung und Begleitung von planungs- und steuerungsrelevanten Abstimmungen mit dem Land, insbesondere zur Zielvereinbarung, zur leistungsorientierten Mittelzuweisung und zu Sonderprogrammen, gewährleisten Sie die Verknüpfung von interner und externer Planung und Steuerung.

 

Voraussetzungen:

Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise mit Promotion. Zudem können Sie mehrjährige Erfahrungen in einschlägigen Positionen im Wissenschaftsmanagement vorweisen und sind mit administrativem Handeln vertraut. Mit dem wissenschaftlichen und politischen Diskussionsstand zu den Methoden und Instrumenten von Wissenschafts- und Universitätssteuerung und den hochschul- und bildungspolitischen Rahmenbedingungen sind Sie bestens vertraut. Sie haben einen guten Überblick über die nationale und internationale Forschungslandschaft sowie über die wesentlichen Bestimmungen des Hochschulrechts.

 

Sie erkennen Trends und Qualitätsanforderungen im Wissenschaftssystem und sind in der Lage, diese in Strategie- und Implementationskonzepte zu übertragen. Sie besitzen ein sehr gut ausgeprägtes analytisches Denk- und Urteilsvermögen sowie herausragende konzeptionelle Fähigkeiten. Zudem zeichnen Sie sich durch Ihr schriftliches Ausdrucksvermögen und Ihre ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten aus. Diese ermöglichen es Ihnen, Planungskonzepte und Vorlagen inhaltlich in Gremien und Fachbereichen adressatengerecht zu vertreten. Ihre Arbeitsweise ist von einem hohen Grad an Stringenz, Verantwortungsbewusstsein und – soweit erforderlich – auch von Beharrlichkeit und hochschulpolitischer Sensibilität bestimmt. Sehr gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Eine auch unter Zeitdruck lösungsorientierte und kooperative Arbeitsweise sowie Erfahrungen in der Leitung von Teams bzw. nachgewiesenes Führungspotenzial sind unabdingbar.

 

Für Rückfragen steht Herr Dr. Oliver Fromm, E-Mail: kanzler@uni-kassel.de, Tel.: 0561 804 2191, zur Verfügung.


Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, daher werden wir mit Ihren persönlichen Daten sorgfältig umgehen. Wenn Sie uns Ihre Daten geben, gestatten Sie uns damit die Speicherung und Nutzung im Sinne des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes. Hiergegen können Sie jederzeit Widerspruch einlegen. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gelöscht.

 

Die Universität Kassel ist in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter interessiert. Sie fördert daher mit ihrem Dual Career Service und ihrem Family Welcome Service die Vereinbarkeit von Partnerschaft und Familie mit der beruflichen Entwicklung. Die Erhöhung des Frauenanteils gehört zu den strategischen Zielen der Universität Kassel. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/-innen erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bewerbungen sind unter Angabe der Kennziffer gern auch in elektronischer Form an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.


Be­wer­ber­por­tal für Stel­len­su­chen­de

Wie bewerbe ich mich auf ein Stellenangebot? Tipps und Hinweise

Bewerberportal für Stellensuchende: Mehr lesen

Ca­re­er Ser­vice für Ab­sol­ven­ten

Bewerbungsmappencheck, Stellensuchstrategien und viele weitere Infos rund um den Einstieg in den Beruf

Career Service für Absolventen: Mehr lesen

Fa­mi­ly Wel­co­me und Du­al Ca­re­er

Angebote für neue Professorinnen/Professoren und Führungskräfte und deren Familien

Family Welcome und Dual Career: Mehr lesen