18.12.2019 | Professuren

W 2 – Pro­fes­sur „Neue­re Deut­sche Li­te­ra­tur­wis­sen­schaft/Li­te­ra­tur­di­dak­ti­k“ (m/w/d)

Fachbereich Geistes- und Kulturwissenschaften

Bewerbungsfrist:

28.02.2020

Einstellungsbeginn:

01.10.2020

Kennziffer:

32836

Bewerbungen an:

bewerbungen[at]uni-kassel[dot]de

Die Professur vertritt die Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und die Literaturdidaktik in Forschung und Lehre. Nachdrücklich erwünscht ist außerdem Expertise im mediendidaktischen Bereich.

 

Zu den Dienstaufgaben gehören neben Lehre (derzeit 8 Semesterwochenstunden) und Forschung auch die Mitwirkung im Zentrum für Lehrerbildung (ZLB), die Betreuung von Lehramtsstudierenden in den Schulpraktika bzw. im Praxissemester, die Einwerbung von Drittmitteln, die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, die Mitwirkung in den Gremien der Hochschule und in der akademischen Selbstverwaltung.

 

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen und die Leistungsanforderungen gemäß §§ 61, 62 des Hessischen Hochschulgesetzes. Insbesondere werden die Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, in der Regel nachgewiesen durch eine Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen, sowie pädagogische Eignung, vorausgesetzt. Eine dreijährige Schulpraxis soll nachgewiesen sein. Ausdrücklich erwünscht sind zudem Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln.

 

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und Urkunden in Kopie, einer Liste der wissenschaftlichen Arbeiten und Publikationen, der/den Qualifikationsschrift/en (Dissertation, Habilitation) sowie drei zusätzlichen ausgewählten Publikationen, einem Verzeichnis der Lehrveranstaltungen und einem Lehr- und Forschungskonzept ein.

 

Für Rückfragen steht Herr Prof. Dr. Vilmos Ágel (Tel. 0561-804-3325, E-Mail. agel[at]uni-kassel[dot]de) zur Verfügung.

 

Die Universität Kassel ist in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter interessiert. Sie fördert daher mit ihrem Dual Career Service und ihrem Family Welcome Service die Vereinbarkeit von Partnerschaft und Familie mit der beruflichen Entwicklung. Es gehört zu den strategischen Zielen der Universität Kassel, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/-innen erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen, Urkunden, Liste der wissenschaftlichen Arbeiten, drei ausgewählten Publikationen, einem Verzeichnis der Lehrveranstaltungen und einem Lehr- und Forschungskonzept sind unter Angabe der Kennziffer im Betreff gern auch in elektronischer Form an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen[at]uni-kassel[dot]de, zu richten.


Be­wer­bungspor­tal für Stel­len­su­chen­de

Wie bewerbe ich mich auf ein Stellenangebot? Tipps und Hinweise

Bewerbungsportal für Stellensuchende: Mehr lesen

Ca­re­er Ser­vice für Ab­sol­ven­ten

Bewerbungsmappencheck, Stellensuchstrategien und viele weitere Infos rund um den Einstieg in den Beruf

Career Service für Absolventen: Mehr lesen

Fa­mi­ly Wel­co­me und Du­al Ca­re­er

Angebote für neue Professorinnen/Professoren und Führungskräfte und deren Familien

Family Welcome und Dual Career: Mehr lesen