22.11.2018 | Professuren

W 3 – Pro­fes­sur „Agrar- und Le­bens­mit­tel­mar­ke­tin­g“ - im Fach­be­reich Öko­lo­gi­sche Agrar­wis­sen­schaf­ten

Es wird eine wissenschaftlich hervorragend ausgewiesene Persön-lichkeit gesucht, die das Fachgebiet in den Fächern Marketing und Agrarmarktlehre mit einem Fokus auf Erzeugnisse der ökologi-schen Landwirtschaft in Forschung und Lehre vertritt und damit zur Festigung des Profils Ökologische Agrarwissenschaft im nati-onalen und internationalen Kontext beiträgt.

Bewerbungsfrist:

31.12.2018

Einstellungsbeginn:

01.04.2020

Kennziffer:

31869

Bewerbungen an:

bewerbungen@uni-kassel.de

In Forschung und Lehre sind aktuelle theoretische Konzepte und Methoden aus dem Agrar- und Lebensmittelmarketing sowie der Konsumentenforschung im Kontext der ökologischen Landwirtschaft zu nutzen und weiterzuentwickeln. Nationale und internationale (Öko-) Agrar- und Lebensmittelmärkte, Spezifika und Entwicklungspotentiale der Öko-Märkte sowie die kulturellen Herausforderungen des Agrar- und Lebensmittelmarketings sollen qualitativ und quantitativ empirisch erforscht werden. Dies schließt die Betrachtung der gesamten landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette mit ein. Die Bereitschaft, sich an interdisziplinären Kooperationen zu beteiligen, wird vorausgesetzt.

 

Es wird erwartet, dass der/die zukünftige Stelleninhaber/in für die beiden wissenschaftlichen Disziplinen „Marketing“ und „Agrarmarktlehre“ engagiert innovative Module im Rahmen der deutschsprachigen BSc- bzw. MSc-Programme „Ökologische Landwirtschaft“ sowie in den englischsprachigen MSc-Studiengängen „International Food Business and Consumer Studies“, „Sustainable Food Systems“ und „Sustainable International Agriculture“ entwickelt und lehrt.

 

Bewerber/innen verfügen über eine Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen mit einem Schwerpunkt in Marketing oder Marktlehre oder angrenzenden Wissenschaftsgebieten. Sie müssen im Bereich des Agrar- und Lebensmittelmarketings und in der Konsumentenforschung im Kontext der ökologischen Landwirtschaft durch einschlägige, begutachtete Publikationen und die erfolgreiche Einwerbung von Forschungsmitteln ausgewiesen sein sowie didaktische Kompetenz vorweisen können.

Die Publikationen haben zudem die Fähigkeit zu interdisziplinärer Kooperation zu belegen. Erfahrungen in Wissenstransfer und Politikberatung sind von Vorteil.

 

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen und die Leistungsanforderungen gemäß §§ 61, 62 des Hessischen Hochschulgesetzes. Die Beteiligung an der Selbstverwaltung der Universität wird erwartet.

 

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Detlev Möller (Tel.: 05542/98-1330, E-Mail: d.moeller@uni-kassel.de) zur Verfügung.

Die Universität Kassel ist in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter interessiert. Sie fördert daher mit ihrem Dual Career Service und ihrem Family Welcome Service die Vereinbarkeit von Partnerschaft und Familie mit der beruflichen Entwicklung. Es gehört zu den strategischen Zielen der Universität Kassel, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/-innen erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Bewerbungen sind unter Angabe der Kennziffer gern auch in elektronischer Form an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.


Be­wer­ber­por­tal für Stel­len­su­chen­de

Wie bewerbe ich mich auf ein Stellenangebot? Tipps und Hinweise

Bewerberportal für Stellensuchende: Mehr lesen

Ca­re­er Ser­vice für Ab­sol­ven­ten

Bewerbungsmappencheck, Stellensuchstrategien und viele weitere Infos rund um den Einstieg in den Beruf

Career Service für Absolventen: Mehr lesen

Fa­mi­ly Wel­co­me und Du­al Ca­re­er

Angebote für neue Professorinnen/Professoren und Führungskräfte und deren Familien

Family Welcome und Dual Career: Mehr lesen