Gelungenes Fest als Höhepunkt des Jubiläumsjahres

Ein rundum gelungenes Fest mit rund 20.000 Besuchern aus ganz Nordhessen war am Donnerstag der Höhepunkt der diesjährigen Feiern zum 40. Geburtstag der Universität Kassel.

Jung und Alt, Mitarbeiter und Studierende, Schulklassen und Hortgruppen strömten ab dem Nachmittag zum Campus am Holländischen Platz. Bestaunt wurden vor allem die wissenschaftlichen Vorführungen zahlreicher Fachgebiete: Zaubern mit Chemie, Windmaschinen und die Herstellung von Kaffee konnten hautnah erlebt werden. Zahlreiche Mitmachangebote und Vorlesungen der Kinderuni begeisterten vor allem die Jüngeren. Viele Menschen nutzten die Gelegenheit, sonst streng verschlossene Labore zu besichtigen. Tänzer, Sänger und Musiker sorgten auf diversen Bühnen für Unterhaltung, das Studentenwerk für das leibliche Wohl. 

Nachdem am frühen Nachmittag Sturm aufgekommen war und dunkle Wolken zeitweise den Himmel verdunkelten, brach die Bewölkung später auf und es herrschte ideales Freizeitwetter bis in den späten Abend. Größere Zwischenfälle blieben aus. Mit der Musik der Turmbläser des Instituts für Musik und einer Feuerperformance des Fachbereichs Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung ging das Campusfest gegen 23.30 Uhr in bester Stimmung zu Ende. Zahlreiche junge Leute wechselten anschließend noch in das studentische Kulturzentrum K19, wo bei der Disco des AStA bis in die frühen Morgenstunden Partystimmung herrschte.