Kulturbühne am Opernplatz

Mercedes-Benz-Bühne, Opernplatz
Samstag, 22. Juni, ab 13.00 Uhr

13 Uhr: Streetband des Instituts für Musik

Brass

Leitung: German Marstatt


13:30 Uhr: Zebranistic

Rock, Funk & Blues >>weitere Infos


14 Uhr: Streetband des Instituts für Musik

Brass

Leitung: German Marstatt


14:30 Uhr Ji-Youn Song

Klavier


15:15 - 15:30 Uhr LILA WOLKEN BAND

Pop

aus dem Institut für Musik


15:45 Uhr: Institut für Sport und Sportwissenschaft

Leitung: Frauke Mutschall, Sebastian Fischer

  • "Flying students - high, fast and furios" (Trampolinturnen-Gruppendarbietung)
  • "Gefangene Worte" (Tanz-Solo)
  • "Capoeira meets Kassel" (Capoeira-Trio)
  • "Großenritter CG Baunatal meets IfSS" (Gardetanz-Gruppendarbietung)


16.30 GRIMMSKRAMSALLERLEI – eine kostenlose Nachspeise zum Grimm-Jahr

serviert vom Theater der Universität Kassel (STUK)


18 Uhr: Institut für Sport und Sportwissenschaft

  • „Make your move“
    (Bodenturnen-Gruppendarbietung)
  • „Gameboydance“
    (Bewegungstheater–Solo)
  • Trust and BElieve in YOUrself
    (
    Sportakrobatik – Trio)
  • „Seid Ihr noch ganz sauber?"
    (Tanz-Gruppendarbietung)


18:45 Uhr: Energiegeladen

Kunsthochschule trifft Musikinstitut

Schlagzeugensemble, Leitung: Olaf Pyras
Textildesign: Kerstin Jost-Eisenberg
Tanz: SoZo Vision in motion Kassel

weitere Informationen


19:30 Uhr Mark Mustang

Blues, Rock N' Roll und technisch innovatives Handwerk plus eine ordentliche Ladung Eigenkreationen, die in keine Schublade gesteckt werden wollen: frech, frisch und rein akustisch. Keine Effekte, keine technischen Krücken. Das knallt. Basta.

weitere Informationen


20:00 Uhr Caro Kiste Kontrabass

Schimpfwörter in Moll sind Liebe und die besten Abschiedsparties feiert man mit dem Brecheisen: Mit einer nicht ganz alltäglichen Poesie enthüllt das Trio selbst in Bahndurchsagen und sperrigen Komposita kostbare Momentaufnahmen und bietet trotz schmaler Instrumentalbesetzung ein abwechslungsreiches Programm. Balkanartige Polkarhythmen treten mühelos neben melodiöse Chansons und lässige Swingelemente, sodass jeder Text seine maßgeschneiderte Musik bekommt. Doch Vorsicht! Was in eingängige Melodien verpackt im ersten Moment träumerisch-harmlos daherkommt, entpuppt sich bei näherem Hinhören schon mal als eine bittersüße Zwischenbilanz mit Leben, Gesellschaft und Liebe.

Im März 2012 haben Caro Kiste Kontrabass ihr Debutalbum "In der Nähe der Zufriedenheit" im Eigenverlag veröffentlicht. Der Titel "Egal was" stieg umgehend in die Liederbestenliste ein und bescherte den dreien im Herbst sogar deren Förderpreis.

Caro Werner - Gitarre, Gesang
Harald Bernstein - Kontra- und E-Bass
Axel Garbelmann - Cajon, Mandoline, Banjo

weitere Informationen


20:30 Uhr Joern + the Michaels

JOERN AND THE MICHAELS frönen dem Kick Jazz. Es ist die Ambition des Trios, einen frischen Sound zu schaffen, der sich keiner Tradition verpflichtet, sondern vielmehr persönlich gefärbt ist. So entstehen Kompositionen, in denen Elemente aus Rock, Pop, Blues und Jazz verbunden, über den Haufen geworfen, und letztlich neu gestaltet werden. Einmal herausfordernd und virtuos, ein andermal eingängig und tanzbar – in jedem Falle bunt.

Michael Haupt (b), Michael Linke (p) und Jörn Peeck (dr) fanden 2009 beim Musikstudium an der Uni Kassel zusammen. Seitdem präsentieren sie ihre Musik in den verschiedensten Kontexten: Sie gewinnen den stillen Konzertsaal für sich, heizen aber auch in Clubs und Kneipen der Menge ein.

2012 war für 'Joern and The Michaels' ein turbulentes Jahr: Sie erhielten im Kasseler Raum viel positives Feedback, spielten mit dem Schweizer Trio RUSCONI ein Doppelkonzert und unternahmen einen Kreativtrip in die Alpen.

Für ihr Schaffen erhielten sie den Kasseler Kunstpreis der Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung. Anfang 2013 begannen die Arbeiten an ihrem Debütalbum.

weitere Informationen


21:15 Uhr Schemes

Laut Selbstaussage machen die "Schemes", die sich als Kommilitonen im Zug kennenlernten, Technicolor Wave Rock: Buntes, poetisches Spontangeschichtenerzählen, eingebettet in druckvollen Indie-Rock. Virtuos instrumentalisiert und unweigerlich tanzbar!

Die "Schemes" haben sich sowohl regional als auch überregional schon Rang und Namen erspielt.

weitere Informationen


22:00 Uhr Big Band des Instituts für Musik der Uni Kassel

Leitung: Detlef Landeck

It´s Swingtime! Die Uni-Bigband Kassel präsentiert ein Swing-Programm der Extraklasse. Lassen Sie sich von uns in die Ballroom-Atmosphäre vergangener Zeiten entführen! Jene unvergessene Zeit, in der live gespielte Musik in Form großer Bigbands die Tanzsäle aller großen Metropolen füllte und Stars wie Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, Benny Goodman, Billie Holiday, Dean Martin, Louis Armstrong und viele andere hervorbrachte. Dabei spannen wir auch den Bogen zu modernen Interpreten. Schwerpunkt wird Musik der Count Basie Bigband sein, hauptsächlich mit Arrangements von Sammy Nestico und Benny Carter. Erweitert wird das Programm u.a. mit Stücken von Miles Davis, Sonny Rollins und Oliver Nelson.  Klassiker von Duke Ellington, Woody Herman und Charlie Barnett u.a. dürfen natürlich nicht fehlen.

Nach oben