Michael Borggräfe, Dipl. Soz.

Anschrift International Centre for Higher Education Research (INCHER-Kassel)
University of Kassel
Moenchebergstr. 17
D-34109 Kassel
Raum
Telefon +49 561 804-2403
Telefax +49 561 804-7415
Bild von Dipl. Soz. Michael  Borggräfe

Michael ist seit April 2012 Doktorand am INCHER-Kassel. Seine Promotionsarbeit beschäftigt sich mit dem Wandel (formaler) Organisationsstrukturen in Universitäten. Hierzu sollen die Organigramme der Mehrzahl der deutschen Universitäten zu verschiedenen Zeitpunkten analysiert werden, um mögliche (gemeinsame) Entwicklungstendenzen zu identifizieren und zu rekonstruieren. Michael hat Soziologie an der Universität Bielefeld studiert und in seiner Diplomarbeit Selbst- und Fremdbeschreibungen unternehmerischer Universitäten untersucht. Zuletzt arbeitete er als wissenschaftliche Hilfskraft im CINHEKS-Projekt am INCHER-Kassel.

Publikationen

  • Kosmützky, Anna; Borggräfe, Michael (2012): Zeitgenössische Hochschulreform und unternehmerischer Aktivitätsmodus. In: Uwe Wilkesmann und Christian Schmid (Hg.): Hochschule als Organisation. Wiesbaden: Springer VS, S. 69-85.

 

Konferenzbeiträge

  • Zusammen mit Anna Kosmützky: „Zwischen Organisationskultur und Organisationsmerkmalen: zeitgenössische Universitätsreform und unternehmerischer Aktivitätsmodus“. 2. Workshop des Forums kritische Organisationsforschung‚ Foucault und Organisation. Chemnitz, 18. Mai, 2011.
  • Zusammen mit Anna Kosmützky:„Zwischen Organisationskultur und Organisationsmerkmalen: zeitgenössische Universitätsreform und unternehmerischer Aktivitätsmodus“. Tagung der AG Organisationssoziologie zum Thema „Hochschule als Organisation“ am 10.-11 Juni 2011 am Zentrum für Weiterbildung der TU Dortmund.