Mentoring

Mentoring meint die Unterstützung, Beratung, Zugang zu Netzwerken, zu "informellen Gegebenheiten" und die ausbildungsbezogene Begleitung für eine gewisse Zeit. Studierende im Grundstudium haben die Möglichkeit, sich an einen Vertrauensdozent/-dozentin aus der Gruppe der Professor/innen zu wenden, mit dem/der sie alle Fragen zu ihrem Studium besprechen können, Pläne für ein gut strukturiertes Studium erarbeiten und den Stand ihres Studiums offen legen können. Die Mentoren werden zu Beginn des Semesters zugeteilt. Die Zuteilungsliste wird zu Beginn des Wintersemesters auf der Homepage und im Institut veröffentlicht. Sollten Sie Ihre Matrikelnummer auf dieser Liste nicht finden, fragen Sie bitte in den Sekretariaten nach Ihrem zuständigen Mentor.
Studierende sollten während des Grundstudiums zwei Mentoring-Gespräche mit Ihrem (zugeteilten) Vertrauensdozenten (Mentor) absolvieren.

Ihr Mentor ist zudem Ihr Ansprechpartner für den BA-Praktikumsbericht.


Mentoring-Tag

Der Mentoring-Tag der Germanistik findet am 29. November 2017 statt. Die Mentoren empfangen ihre zugeordneten Teilnehmer innerhalb ihrer Veranstaltung an diesem Tag, um dort die weiteren Modalitäten der Betreuung zu besprechen. Bietet eine/r der Mentoren mehrere Veranstaltungen am 07. Dezember an, wird eine davon als Mentoring-Veranstaltung ausgewiesen werden. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage oder im Schaukasten im 3.OG des Gebäudes Geistes- und Kulturwissenschaften. Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt innerhalb anderer Veranstaltungen verpflichtet sein, schreiben Sie bitte den Ihnen zugewiesenen Mentor direkt an.

 

Downloads