Willkommen im Institut für Katholische Theologie

Das Studium der Katholischen Theologie an der Universität Kassel...

... ist gekennzeichnet durch eine persönliche Lernatmosphäre und individuelle Betreuung durch die Lehrenden. Die Ausbildung für alle Schulstufen - Grundschule (L1), Haupt- und Realschule (L2), Gymnasium (L3), Berufsschule (L4) - ist fachdidaktisch und fachwissenschaftlich ausgerichtet an der zukünftigen Schulpraxis.
Durch Professuren vertreten sind die Teildisziplinen Altes Testament, Systematische Theologie und Religionspädagogik; der Bereich Kirchengeschichte wird durch Lehraufträge abgedeckt. Im Bereich der Biblischen Theologie gibt es eine Kooperation mit dem Institut für Evangelische Theologie. Regelmäßig werden Kurse zum Erwerb von Latein-, Griechisch- und Hebräisch-Kenntnissen angeboten. Die Möglichkeit der Promotion zum Dr. phil. ist gegeben.

Jahresthema

Das IKTh gibt in jedem Studienjahr einem theologisch aktuellen Thema besonderen Raum. Dazu finden Lehrveranstaltungen aller theologischen Disziplinen, Gastvorträge und ein theologischer Studientag statt. Im kommenden Studienjahr (2014/15) wird uns das Thema

Bibel in ...

begleiten.

Herzliche eingeladen sind Sie zu dem Seminar von Andrea Fischer und Marion Hanser:

Bibel in … Kinderhände(n)    

Die Bibel … in Kinderhände? Ja, die Bibel ist … in Kinderhänden. Gehört sie auch dorthin?

Nach Lehrplan stellen die biblischen Texte im Religionsunterricht ein wesentliches und unverzichtbares Inhaltsfeld  dar. Als Religionslehrerin und Religionslehrer gilt es für sich die Spannung zwischen Relevanzverlust und Aktualität der Bibel wahrzunehmen sowie das Spektrum von tabuisierten, lebens- und segensspendenden Texten der Bibel konstruktiv zu nutzen. Ein Einblick in verschiedene bibeldidaktische Ansätze kann den Zugang dazu erleichtern und bietet Orientierung.

Ein wesentlicher Schwerpunkt des Seminars stellt die Arbeit an und mit Kinderbibeln dar. Neben einem Überblick der Entwicklung von Kinderbibeln, wird der gegenwärtiger Markt untersucht nach im Seminar erarbeiteten Fragestellungen und Analysekriterien (veränderte Kindheit, Offenbarungsverständnis uvm.).

Beginn:
14.04.2015

Wochentermin:
Dienstag, 14-16 Uhr, Moritz 21-25 Systembau1 - Raum 0107 (14 tgl.)

Blocktermine:
I. Samstag, 18.04.2014, 9-16 Uhr, Nora-Platiel 9 - Raum 0402
II. Samstag, 13.06.2014, 9-16 Uhr, Nora-Platiel 9 - Raum 0402


Frühere Jahresthemen:

  • Studienjahr 2013/14: Verantwortlich Zukunft gestalten
  • Studienjahr 2012/13: Erinnerung

Aktuelles

Einladung zum dritten Religionspädagogisch-Theologischen Studientag des Instituts für Katholische Theologie der Universität Kassel am Freitag, den 4. November 2016 von 15-20 Uhr

In diesem Jahr steht der dritte Religionspädagogisch-Theologische Studientag am Katholisch-Theologischen Institut der Universität Kassel aufgrund der nicht übergehbaren Ereignisse unter dem Titel „Migration, Flucht und Vertreibung: Chancen und Herausforderungen für den Religionsunterricht“. Inwiefern verändert die gesamtgesellschaftliche Situation das religiöse Lernen im Religionsunterricht? Wie kann angesichts dieser Herausforderungen religiöser Dialog gelingen? Welche Projekte für eine Thematisierung und Integration dieses Thema im Schulunterricht existieren? Wie kann man bereits mit Grundschüler/innen über Flucht und Vertreibung sprechen? Solche und weitere Fragen sollen bei diesem Studientag gemeinsam bearbeitet werden.

Als erste Hauptreferentin wird  Prof. Mag. Dr. Regina Polak von der Universität Wien sprechen und Migration, Vertreibung und Flucht aus pastoraltheologischer Perspektive angehen. Wie gestaltet sich das praktische Zusammenleben in einer Migrationsgesellschaft und welche Rolle spielt darin der interreligiöse Dialog? Aus religionspädagogischer Perspektive beleuchtet der zweite Hauptreferent Prof. Dr. Wolfram Weiße von der Universität Hamburg und Direktor der Akademie der Weltreligionen dieses Thema und geht den Fragen nach, wie Religionslehrer/innen mit der Herausforderung Migration umgehen können und welche Konsequenzen die aktuelle gesellschaftliche Situation für den Religionsunterricht hat.

Im Anschluss an beide Vorträge gibt es die Möglichkeit für Nachfragen und eine kleine Diskussion. Danach ist geplant, den Studientag mit Workshops fortzuführen, in denen vor allem die schulische Praxis in den Blick kommt. Gabriele Cramer, ehemalige Fachreferentin für Grundschule am Generalvikariat in Münster wird verschiedene Bilder- und Kinderbücher zum Thema „Flucht und Migration“ vorstellen. Frau Magdalena Mund aus Osnabrück präsentiert konkrete Unterrichtserfahrungen zur Flüchtlingsthematik im Religionsunterricht. Monika Gerz, Referentin für Entwicklungspolitische Bildungsarbeit aus Bensheim wird in der Schulpraxis erprobte interaktive Lernstationen zu Flucht und Migration für die Sek. I vorstellen. Frau Dr. Andrea Paul wird einen Workshop zur Thematisierung von „Flucht und Migration“ in der Sekundarstufe II anbieten.

Zu dem Religionspädagogisch-Theologischen Studientag sind Studierende, Absolvent/innen, Mentor/innen der Schulpraktischen Studien, Referendar/innen und Lehrer/innen eingeladen. Dieser Tag soll die Vernetzung der verschiedenen Phasen der Lehrerausbildung fördern und den Kontakt untereinander stärken. Die Veranstaltung ist für Lehrer/innen als Fortbildung akkreditiert.

Weitere Informationen und Anmeldung über unsere Homepage:

http://www.uni-kassel.de/fb02/institute/katholische-theologie/religionspaedagogik/studientag-2016.html

Zentrale Online-Anmeldung zu den SPS I und SPS II

Die Anmeldung zu den SPS I (für alle L3 Studierenden und alle L1 und L2 Studierende, die VOR dem WS 2014/15 ihr Studium aufgenommen haben) mit Blockpraktikum und den SPS II in den Fachdidaktiken erfolgt online. Der Link www.refsps-uni-kassel.de ist während der Anmeldefristen (siehe unten) freigeschaltet.

Die Anmeldung zum Praxissemester für L1 und L2 Studierende findet für jeden Durchgang nur einmal im Jahr (März) statt.

 

Anmeldefristen:

Für die SPS I im SoSe 2016 mit Blockpraktikum Februar/März:

Montag, 26.Oktober – Sonntag, 15. November 2015

 

Das Intensivpraktikum  wird im Wintersemester 2015 voraussichtlich in folgenden Fächern angeboten:

·         Deutsch

·         Englisch

 

Für die Fachdidaktischen SPS II semesterbegleitend: (Ausnahmen s.u.)

Montag, 23. November – Sonntag, 13. Dezember 2015

 

Ausnahmen:

·         Physik

·         Sachunterricht

·         Sport

Diese Fächer nehmen nicht am zentralen online-Anmeldeverfahren teil. Die Anmeldungen zu den SPS II in diesen Fächern laufen über die jeweiligen Fachbereiche, bitte erkundigen Sie sich in den Fachdidaktiken.

Soeben erschienen: Peterchens Mondfahrt - P. Sloterdijk, die Religion und die Theologie

Buchcover: "Peterchens Mondfahrt - P. Sloterdijk, die Religion und die Theologie"

Eine Mondfahrt ist eine ernste Sache. Sie ist ein Ausgriff auf die Transzendenz – mit hilfreicher Unterstützung der Naturkräfte. Den Seefahrten der Neuzeit vergleichbar, ist sie Sinnbild einer Moderne, die nicht zuletzt Gott den Himmel zunehmend entzogen hat.

Peter Sloterdijk ist ein ernst(zunehmend)er Philosoph ? Für manche schweben Sloterdijks philosophische Gedankenflüge in Sphären, in denen nichts als dünne Luft, darin gar manche Blase zu finden ist. Andere schätzen seine zeitdiagnostischen Analysen jener Aus- und Übergriffe des in ‚Vertikalspannung‘ existierenden modernen Menschen, der sich nicht nur nach der Decke streckt, sondern gegen die Deckelung selbst revoltiert.

Wie hält es der Sphärenforscher Sloterdijk mit der Religion ? [... weiter lesen]