Meldung

15.10.2020 17:10

Erfolgreiche Disputation von Volkmar Mrass

Am Mittwoch, 14. Oktober 2020 fand am Fachgebiet Wirtschaftsinformatik (Prof. Dr. Jan Marco Leimeister) der Universität Kassel die Disputation von Volkmar Mrass statt (im großen Saal des ITeG und parallel per Zoom). Er verteidigte dabei erfolgreich seine Dissertation mit dem Titel „Harnessing Novel Forms of Work Organization: Design Knowledge on Crowdworking-Platform Systems”.

Darin beschäftigt sich Volkmar Mrass angesichts der Digitalisierung der Arbeitswelt und der zunehmenden Bedeutung der Plattform-Ökonomie mit der effizienten und systematischen Gestaltung von Crowdworking-Plattformen inklusive der sie umgebenden Arbeitssysteme mit Teilnehmenden, Information, Technologien sowie Prozessen und Aktivitäten. Ziel dabei ist es, die Potenziale dieser neuartigen Form der Arbeitsorganisation über deren gegenwärtigen schwerpunktmäßigen Einsatz hinaus noch besser nutzen zu können. Eine in diesem Kontext gewonnene wichtige Erkenntnis ist, dass insbesondere bei komplexer Arbeit eine enge Verbindung externer Crowdworker und interner Mitarbeiter einer Organisation große Vorteile bietet und die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Bearbeitung signifikant erhöht.

Professor Dr. Jan Marco Leimeister gratulierte Volkmar Mrass im Anschluss an seine erfolgreiche Disputation ganz herzlich und überreichte ihm gemäß der Tradition am Lehrstuhl einen von den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachgebietes individuell gestalteten Doktorhut. Nach der erfolgreichen Verteidigung der Doktorarbeit durch Volkmar Mrass fand ein kleiner Umtrunk statt, im Rahmen dessen dieser wichtige Meilenstein gewürdigt und im Kreise der Kolleginnen und Kollegen mit Blick auf die Promotionszeit der vergangenen Jahre am Lehrstuhl gemeinsame Erinnerungen ausgetauscht wurden. Anbei ein paar Foto-Impressionen dieser Veranstaltung.