Bürgerliches Recht, Gesellschafts- und Wettbewerbsrecht: Fachgebiet

In der Forschung konzentriert sich das Fachgebiet zum einen auf Fragen der Europäisierung und Internationalisierung des Privatrechts und des Gesellschaftsrechts.

Ein weiterer Forschungsschwerpunkt liegt auf der Frage einer möglichen Instrumentalisierung des Privatrechts zur Förderung von Umwelt- und Klimaschutz und nachhaltigem Konsum. In dem durch das BMBF geförderte Projekt „EnWorKS – Energieeffizienter Wohnraum am Beispiel Kassel“ untersucht Martina Deckert zusammen mit dem Rechtsökonomen Prof. Dr. Georg von Wangenheim und dem Bauingenieur Prof. Dr. Anton Maas, wie technologisch mögliche Umsetzungen energiesparender Technologien im Gebäudebereich mit privatrechtlichen Mitteln sowie durch innovative Abstimmungen mit dem öffentlichen Recht ökonomisch effizient und technologisch vorausschauend für die Energiewende unterstützt und befördert werden können.

In der Lehre deckt das Fachgebiet insbesondere das Handels- und Gesellschaftsrecht, das Wettbewerbsrecht, das Kreditrecht sowie das europäische und internationale Privat-, Gesellschafts- und Wettbewerbsrecht ab; hinzu kommen Lehrveranstaltungen zu Corporate Compliance und zur Relevanz des Privatrechts für die Energiewende.