Forschung

Das Fachgebiet Bauwerkserhaltung und Holzbau befasst sich mit der Entwicklung innovativer Konstruktionen im Holz- und Mauerwerksbau. Schwerpunkte in diesem Zusammenhang sind die Anwendung der Klebetechnologie, computergestützte Fertigungsverfahren sowie das erbebensichere Bauen.

In weiteren Forschungsprojekten werden Fragestellungen bearbeitet, die in einem engen Zusammenhang mit der Anpassung von Tragwerken an neue Nutzungsanforderungen oder an veränderte Sicherheitsaspekte stehen. Gelingt eine solche Anpassung, dann verlängert sich die Nutzungsdauer eines Bauwerks. Das spart Ressourcen, Energie und Deponieraum.

Kooperationspartner sind deutsche und ausländische Hochschulen und Forschungsgesellschaften sowie mittelständische Ingenieurbüros und Unternehmer.