Wissenschaftliche Datenverarbeitung

Das IT Servicezentrum betreibt einen Linux-Cluster für wissenschaftliche Anwendungen mit hohem CPU- und Speicherbedarf. Jeder Student und jeder Mitarbeiter der Universität Kassel kann auf dem Cluster vorinstallierte und eigene Programme ausführen.