Ak­tu­el­les

Zurück
31.01.2021 | News

Neu­es task-Pro­jekt: Mo­ve Up: Ak­tiv wäh­rend der Co­ro­na-Pan­de­mie

Für uns alle stellt die momentane Zeit eine große Herausforderung dar. Auch die Möglichkeiten, sich zu bewegen / sich sportlich zu betätigen, sind eingeschränkt. Das gilt natürlich nicht nur für Erwachsene, sondern in gleicher Weise für die Kinder. Vereinsangebote brechen weg. Sportunterricht kann nicht in gewohnter Form stattfinden und die Zeit im Sitzen erhöht sich.

Mit unserem Projekt „Get Up . Stand Up . Move Up“ in Kooperation des IfSS mit task und dem Förderverein Handballjugend der TSG Wilhelmshöhe e.V. wollen wir ein Angebot für Kinder im Grundschulalter schaffen. Ziel ist es, dass die Kinder dazu angeregt werden, sich auch im Lockdown und zu Pandemiezeiten regelmäßig zu bewegen.

Denn natürlich kommt der Bewegung und dem Sport, auch in Pandemiezeiten und insbesondere im Kindesalter, eine immense Bedeutung zu. Einmal pro Woche findet das Angebot, angeleitet von Sportstudierenden in Zusammenarbeit mit älteren Jugendlichen der TSG Wilhelmshöhe, digital und live statt. Für die restliche Woche werden Materialien –passend zum Wochenthema- bereitgehalten, die zur Bewegung animieren sollen.

Auch die Wissenschaft kommt nicht zu kurz. Das Projekt wird durch eine Ein- und Ausgangserhebung begleitet und durch Interviews, auch auf qualitativer Ebene, untersucht.

Alle Beteiligten sind gespannt auf die Resonanz und freuen sich, auf ein buntes Sportangebot, dass Spaß macht!

Hier geht’s zum HNA-Artikel „Wollen Kinder für Sport gewinnen“ vom 25.01.2021 [pdf]

Und hier zur Anmeldung für das Projekt: www.handballjugend-wilhelmshoehe.de

Zur Studie gelangen Sie unter folgendem Link: umfrage.uni-kassel.de/index.php