Pro­fil

Der Arbeitsbereich IV "Theorie und Praxis der Sportarten" thematisiert die enge Verknüpfung von Theorie und Praxis in der fachdidaktischen Ausbildung. Neben den in den aktuellen curricularen Vorgaben für das Fach Sport angesprochenen überfachlichen Kompetenzen orientiert sich die fachdidaktische Ausbildung im Wesentlichen an den Leitideen sowie entsprechenden Inhaltsfeldern.

Dabei steht die Aneignung vielfältiger sportmotorischer Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie sportartbezogener Kenntnisse im Mittelpunkt der Lehrveranstaltungen. Eigene motorische Erfahrungen erleichtern das Verstehen, Erklären, Demonstrieren, Beobachten, Gestalten und Korrigieren von Bewegungen und Spielhandlungen und bilden die Grundlage zur Integration von Wissen und Können und somit ein Arrangement aus Sportpraxis, Sportwissenschaft und Schulpraxis für eine fundierte Ausbildung und Berufskompetenz. Der interdisziplinäre Prozess der Theoriebildung wird zu einer Bereicherung des unmittelbaren Erfahrens im eigenen Tun.

Das besondere Kennzeichen der fachdidaktischen Ausbildung am Institut für Sport und Sportwissenschaft ist die enge Verknüpfung von Theorie und Praxis. In den fachdidaktischem Modulen wird vertiefend und aufbauend in Grundkursen und Aufbaukursen gelehrt. Weiterhin wird das Lehrangebot durch Wahlpflichtmodule erweitert. Ziel der fachdidaktischen Veranstaltungen ist es die Leistungs-und Demonstrationsfähigkeit in den jeweiligen Bewegungsfeldern und Sportarten zu verbessern und eine Vermittlungsfähigkeit durch das Kennenlernen und Anwenden von Vermittlungsmethoden zu erlangen. Die sportartübergreifenden und -spezifischen Ausbildungsmodelle unterliegen einer ständigen wissenschaftlichen Begleitung und Evaluation. Bei Fragen zum Lehrangebot des Instituts für Sport und Sportwissenschaft wenden Sie sich bitte an die ausgewiesene Lehrkraft der Veranstaltung.

Innerhalb der universitären Ausbildung besteht die Möglichkeit Qualifikationen von TrainerInnenlizensen in Kooperation mit Verbänden in den vertiefenden Wahlpflichtmodulen zu erwerben. Darüber hinaus bietet die universitäre Lehre in den Wahlpflichtmodulen eine Vielzahl an Schlüsselqualifikation (z.B. Qualifikation zur Leitung von Schul-Ski-Kursen) an. Bei Fragen wenden Sie sich bitte auch hier an die entsprechenden Fachleiter und Fachleiterinnen.