Baum­fas­sa­de

Das DBU-Projekt „Baumfassade“ umfasst die Entwurfs- und Konstruktionsgrundlage einer neuartigen Fassadenbegrünung aus Bäumen. Dabei wird der Baum als selbsttragendes Element aktiviert und gleichzeitig in einer gewissen Höhe elastisch an das steife Gebäude gekoppelt. Diese elastische Kopplung verhindert dabei Schäden sowohl am Baum als auch am Gebäude. Um die Steifigkeit der Konstruktion zu bestimmen, wird ein Statisches Modell des Baumes und der Kopplungskonstruktion erstellt.
 
Neben den mechanischen Eigenschaften des grünen Holzes ist für die Modellierung die Baumgeometrie von zentraler Bedeutung. Letztere wird parametrisch erstellt. Somit werden anhand verschiedener Stadien das statische Verhalten wie auch die Eigenfrequenz untersucht, woraus sich konstruktionsrelevante Bauteile und mechanische Eigenschaften für die Kopplung ableiten lassen. Ein weiterer zentraler Gesichtspunkt dieser Forschung ist die Optimierung der Bauteile im Hinblick auf die Baummechanik und den Materialeinsatz der Kopplungskonstruktion.

Projektteam
V. Prof. Florian Köhl  (fatkoehl architects & Quest)
Prof. Dr.-Ing. Ferdinand Ludwig (Green Technologies in Landscape Architecture)
Department of Architecture (Technical University of Munich)

M.Sc. Felix Kallwies
Telefon: +49 561 804-7250
E-Mail: kallwies@asl.uni-kassel.de