For­schung

Das Fachgebiet Massivbau beschäftigt sich mit Fragen zu Grundlagenproblemen des Stahl- und Faserbetons, besonders in Hinsicht auf Bauteile aus ultrahochfestem Beton mit kombinierter Bewehrung, zu Mauerwerk unter Erdbebenbelastung und zu speziellen Bereichen der Gründung von Offshore-Windenergieanlagen.

Den Schwerpunkt bilden folgende Forschungsthemen:

  • Zugverhalten von UHPC mit kombinierter Bewehrung aus Fasern und Stabstahl
  • Flaschenförmige Druckfelder
  • Druck-Querzug-Festigkeit von un-/bewehrten bzw. kombiniert bewehrten Betonscheiben
  • Biegetragverhalten von UHPC mit kombinierter Bewehrung
  • Querkrafttragverhalten von UHPC mit kombinierter Bewehrung
  • Verankerung und Übergreifung nicht vorgespannter Bewehrung in UHPC
  • Experimentelle und numerische Untersuchungen von bewehrten UHPC-Bauteilen unter reiner Torsion
  • Durchstanzverhalten von Decken aus UHPC
  • UHPC-Verstärkung bei Stützen aus normalfestem Beton

Weitere Forschungsfelder des Fachgebietes umfassen die Themen:

  • Nichtlineare Berechnungen von Stahlbeton- und Spannbetonkonstruktionen und Vergleich mit Versuchen an Bauteilen
  • Bauteile aus hochfesten Beton (HPC) und ultrahochfesten Beton (UHPC)
  • Anwendungen von Betonen bei der Gründung von Offshore- und Onshore Windenergieanlagen
  • Betonkonstruktionen für den Umweltschutz
  • Werkstoffmodelle (z. B. mehraxiales Verhalten von Faserbeton)
  • Systemidentifikation von Stahlbeton- und Spannbetontragwerken
  • Zerstörungsfreie Prüfmethoden
  • Innovative Fertigungstechnik
  • Rissverhalten von Stahlbeton- und Spannbetonbauteilen
  • Erdbebensicherheit von Beton- und Mauerwerkskonstruktionen
  • Verbundbau
  • Rissprobleme in Massivbauten
  • Überwachung/Monitoring von Spannbetonbrücken