Car­bio­ci­al

Car­bon Se­que­stra­ti­on, Bio­di­ver­si­ty and So­ci­al Struc­tu­res in Sou­thern Ama­zo­nia: Mo­dels and Im­ple­men­ta­ti­on of Car­bon-Op­ti­mi­zed Land Ma­nage­ment Stra­te­gies

Zielsetzung

Wichtigstes Ziel des CESR Teilprojekts ist die Entwicklung und Anwendung eines regionalen Landnutzungsmodells für Südamazonien, das mit spezifischen Eingabedaten für diese Studienregion betrieben wird. Mit Hilfe dieses Modells wird eine Szenarienanalyse bis zum Jahr 2030 durchgeführt. Diese Analyse betrachtet dabei die Veränderung sowohl der  sozioökonomischen als auch der biophysikalischen Rahmenbedingungen während dieses Zeitraums. Die Ergebnisse des Teilprojekts bilden einen integralen Bestandteil des Carbiocial Entscheidungsunterstützungssystems (DSS). Ziel ist dabei die Entwicklung und der Test von Managementstrategien zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen und zur Verbesserung der biogenen Kohlenstoffspeicherung.

Projektlaufzeit

Juni 2011  −  Mai 2016

Projektleitung

Rüdiger Schaldach

Projektbeteiligte

Jan Goepel
Christof Schneider
Jan Schüngel