Raum­ord­nung

Raum­ord­nung (Raum 2400/2402/2522/2523)

    1. Generell gilt die Hausordnung der Universität Kassel mit seiner Ergänzung
    2. Essen und Trinken in den Räumlichkeiten sind untersagt.
    3. Verlassen Sie den Raum wie Sie ihn vorgefunden haben, sauber und ordentlich. Achten Sie bitte auf die Position von Monitor, Maus, Tastatur und Stühle.
    4. Den Anweisungen der Dozenten und  der Tutoren ist stets Folge zu leisten.
    5. Aus Umweltbewusstsein bitte nicht in den Räumen 2402, 2403, 2522 und 2523 bei eingeschalteter Umluft-Klimaanlage dauerhaft die Fenster öffnen.
    6. Bei eventuellen Audioübertragungen sind, aus Rücksicht auf die umliegenden Büros, die Raumtüren geschlossen zu halten.
    7. Die Dozentenrechner in den Räumen sind stets frei zu halten.
    8. Keine Stühle aus den Räumlichkeiten entfernen oder fremdes Mobiliar mitbringen.
    9. Diebstahl wird zur Anzeige gebracht und kann bis zur Exmatrikulation führen.
    10. Für Wertsachen jeglicher Art wird keine Haftung übernommen.
    11. Fundsachen bitte bei den Tutoren oder Dozenten im Raum 2400 abgeben oder in das Fach "Fundsachen" bei den blauen Briefkästen werfen.
    12. Bei Druckerstörungen bitte nicht versuchen, das Problem selber zu lösen, sondern bitte die angegebene Servicenummer wählen.
    13. Die Medientechnik darf nur nach vorheriger Einweisung durch das CEC-Personal bedient werden.
    14. Melden sie sich nur mit Ihren Zugangsdaten an den Rechnern an. Wenn Sie den Rechner verlassen, loggen Sie sich immer aus. Prüfen Sie immer, ob am Rechner bereits eine andere Person angemeldet ist.
    15. Abweichend zur Vorlesungszeit ist das CEC in der vorlesungsfreien Zeit nur werktags von 8 - 16 Uhr geöffnet.
    16. Die Missachtung dieser Raumordnung führt zum Verweis aus den Räumlichkeiten. 
    17. Bei Missachtung bleiben die Räume für freies Arbeiten geschlossen.

    Raum­ord­nung CAD//KT1-3 (Raum 2400/2402/2522/2523)

    1. Am Laptop arbeiten ist prinzipiell erlaubt, es ist aber darauf zu achten dass dadurch kein regulärer Arbeitsplatz blockiert wird.
    2. Das Aufzeichnen (in Bild/Video und/oder Ton mittels Smartphone, Tablet o.ä) der Vorträge und des Übungsmaterials ist nicht gestattet. Das Missachten wird mit Beendigung der Betreuung und Ausschluss aus der Übung geahndet, gefolgt von der Einleitung rechtlicher Schritte.
    3. Die Benutzung fremder Vorlagen, in jeglicher Form, zur Bearbeitung der Testate, ist strikt untersagt.
    4. Das Missachten von Punkt 2. wird mit Beendigung der Betreuung und Ausschluss aus der Übung geahndet.
    5. Kommen Sie nur in die von Ihnen, in Moodle gewählte, Übung.
    6. Das Missachten von Punkt 3. und 5. wird nach Bedarf vom Tutor kontrolliert und mit Beendigung der Betreuung und Ausschluss aus der Übung geahndet.
    7. Punkt 5. gilt nicht für die so genannte Poolbetreuung.
    8. Zusammenarbeit  bei der Bearbeitung der Testate ist prinzipiell erlaubt, aber trotzdem hat jeder Student seine Übungen selbst zu erstellen. Kopien in jeglicher Form sind verboten, siehe auch Punkt 9.
    9. Betrug bei einem Testaten/Semesteraufgaben wird für alle darin involvierten Personen (unabhängig ob Ersteller oder Kopierer) mit einem n.b. auf die gesamte Studienleistung geahndet, der Eintrag im HIS erfolgt mit TA (Täuschung)! Die Studienleistung kann erst wieder im nächsten regulären Semester komplett neu erstellt werden. Bereits erlangte Klausurpunkte verfallen, neue werden nicht mehr vergeben.
    10. Bitte beschränken Sie aus Rücksicht auf Ihre Kommilitonen Ihre Fragestellungen an die Tutoren auf das Nötigste. Schwerwiegende Fragen zuerst. Bei sehr hohem Beratungsaufwand wird von den Tutoren auf die Poolbetreuung verwiesen.
    11. Fragen zur Vorlesung, Klausur und Rechentestaten können und werden von den Tutoren nicht beantwortet.
    12. Testate sind von der Wertigkeit ähnlich einer Klausur, deswegen wird in keinster Form von den Tutoren über die Testate "drübergeguckt". Es findet keinerlei Vorkorrektur seitens der Tutoren statt.
    13. Das Veröffentlichen oder Austauschen von Passwörtern und Musterlösungen oder ähnlichem auf Moodle, Facebook, Xwings und anderen öffentlich zugänglichen Austausch-Plattformen ist strengstens verboten.
    14. Die Missachtung dieser Raumordnung führt zum Verweis aus den Räumlichkeiten.