Eff­Gas-Work­shop


Wich­ti­ge In­for­ma­tio­nen!

Spätanmeldungen sind bis zum 01.11.2021 möglich, vorbehaltlich der Verfügbarkeit.

Neue Veranstaltungsort: aufgrund des erfreulicherweise hohen Interesses und der somit deutlich über den Erwartungen liegenden Teilnehmerzahl findet die Veranstaltung am Tagungszentrum Haus der Kirche (Wilhelmshöher Allee 330, 34131 Kassel).


Work­shop „En­er­gie­ef­fi­zi­enz und re­ge­ne­ra­ti­ve Wär­me­er­zeu­ger für den GDRMA-Be­trie­b“

Am 11.11.2021 findet unser Workshop „Energieeffizienz und regenerative Wärmeerzeuger für den GDRMA-Betrieb“ in Kassel statt, zu dem wir Sie gerne einladen möchten.

Gemeinsam mit Fachleuten aus der Industrie präsentieren wir Ihnen aktuelle Erkenntnisse rund um die Technik und Wirtschaftlichkeit der Energie- und Kosteneinsparungen in Gasdruck-Regel- und Messanlagen (GDRMA). Während der Veranstaltung erhalten Sie eine Vielfalt an Erkenntnissen und Methoden, die Sie direkt in der Praxis umsetzen können.

Reservieren Sie sich deshalb bereits heute den Termin.

Inhalt der Veranstaltung:

Block 1: Energieeffizienz in GDRMA
Block 2: regenerative Wärmeerzeugung und -finanzierung in GDRMA – Praxisbeispiele
Workshop: Machbarkeitsstudie und Vorplanungstool zur Steigerung der Energieeffizienz und zum Einsatz regenerativer Wärmeerzeuger in GDRMA (Link zum Tool)
Besichtigung einer Leuchtturmanlage GDRMA Ostheim versorgt mit einer 420 m² solarthermische Anlage, 120 kWth Gasabsorptionswärmepumpen und 21 m³ Wärmespeicher. Die Gasaustritttemperatur wird nach dem Taupunkt der Luft geregelt.

 

Das vollständige Programm können Sie hier herunterladen. Einige Beispielanlage sind unter diesem Link zu finden.

Der Teilnahmebeitrag von 60,- € enthält die Tagungs- und Verpflegungskosten. Fahrtkosten für die Besichtigung der GDRMA Ostheim sind auch enthalten.

Ihre Anmeldung und mögliche Fragen schicken Sie bitte an prozesswaerme[at]uni-kassel[dot]de

Aus organisatorischen Gründen wäre es sehr wichtig, die Anmeldung vor dem 01.10.2021 zu bekommen. Spätanmeldungen sind bis zum 01.11.2021 möglich, vorbehaltlich der Verfügbarkeit. Die Anmeldung ist verbindlich. Die Rechnungsstellung erfolgt nach der Veranstaltung.

Für die Veranstaltung gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet). Wir sind verpflichtet den Status aller Teilnehmer:innen zu Beginn der Veranstaltung zu überprüfen. Wir bitten Sie daher, ein entsprechendes (elektronisches) Zertifikat bereit zu halten. Ein Test ist gültig, wenn er weniger als 24 Stunden zurück liegt. Es gelten zudem folgende Hygieneregeln:

  • Verzicht auf Händeschütteln und körpernahe Begrüßung.
  • im Tagungszentrum muss im gesamten Gebäude ein Mund- und Nasenschutz (OP- oder FFP2-Maske) getragen werden. Die Maske kann am Sitzplatz abgenommen werden.
  • im Tagungsraum sind 10er-Stuhlreihen mit einem Abstand von mindestens 1,5 m zwischen den Reihen angeordnet. Der Raum verfügt über mechanische und natürliche Belüftungssysteme.
  • Desinfektionsmittel ist im Tagungszentrum verfügbar.
  • während der Exkursion am Nachmittag ist im Reisebus das Tragen einer OP- oder FFP2-Maske ebenfalls Pflicht.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Prof. Dr. Klaus Vajen und Yoann Louvet


Universität Kassel
Institut für thermische Energietechnik
Kurt-Wolters-Str. 3
34125 Kassel

 

Gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland

Zuwendungsgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.