Praktika Thermische Messtechnik & Solarthermische Komponenten und Systeme

Im WS 2017/18 bietet das FG Solar- und Anlagentechnik wieder zwei Praktika (mit jeweils 2 SWS bzw. 3 ECTS) an: 

(1) das Praktikum Thermische Messtechnik und 
(2) das Praktikum Solarthermische Komponenten und Systeme. 

Die beiden Praktika können einzeln oder kombiniert absolviert werden (beachten Sie bitte die unten stehenden Voraussetzungen). Da sich die beiden Praktika inhaltlich ergänzen, empfehlen wir jedoch allen Studierenden die kombinierte Belegung - die Durchführung findet in jedem Fall innerhalb einer Woche während der vorlesungsfreien Zeit statt (Details s.u.).

Inhalt - Anleitungen

Praktikum Thermische Messtechnik:

Im Grundlagenpraktikum lernen Sie die Messprinzipien und Genauigkeiten von Sensoren zur Volumenstrom-, Temperatur und Druckmessung kennen. Hierbei geht es speziell um Vor- und Nachteile verschiedener Sensoren, wie sie in thermischen Systemen zum Einsatz kommen. Mit Abschluss des Praktikums sind Sie in der Lage, Messtechnik nach Einsatzzweck auszuwählen und resultierende Messunsicherheiten zu berechnen.

Praktikum Solarthermische Komponenten und Systeme:

Im weiterführenden Praktikum untersuchen Sie zunächst die wesentlichen Einzel-Komponenten in solarthermischen Systemen wie Kollektor, Speicher und WÜT. Dabei lernen Sie deren Funktionsweise und Betriebscharakteristik kennen. Im Versuch an einer realen Solarthermie-Anlage erleben Sie das Zusammenspiel der Einzel-Komponenten und lernen die Unterschiede zwischen Drain-Back- und herkömmlichen Druck-Systemen kennen. Messprinzipien und Genauigkeiten von Strahlungssensoren sind weiterer Bestandteil des Praktikums.

Laden Sie sich zur Vorbereitung alle betreffenden Dokumente herunter und arbeiten Sie diese sorgfältig durch.

Durchführung, Dauer und Ablauf

Die Praktika werden gemeinsam als Blockveranstaltung während der vorlesungsfreien Zeit angeboten. Die Versuche finden innerhalb einer Woche von Montag bis Freitag in den Laborräumen des Fachgebietes Solar- und Anlagentechnik statt (Raum 1125, 1126 und 4310, Kurt-Wolters-Str. 3).

Dieses WS 2017/18 wird eine Blockveranstaltung in der 12. Kalenderwoche (19. - 23.03.2018) angeboten. Die Durchführung des Praktikums erfolgt idealerweise in Zweiergruppen.

Insgesamt besteht das Praktikum (wie unten genauer beschrieben) aus folgenden Teilen: 

  • Eingangsgespräch (Kolloquium)
  • Durchführung
  • Versuchsprotokolle
  • Abschlusspräsentation

Das Ablaufschema der Praktika (Wochenplan) wird ihnen nach Ablauf der Anmeldefrist per Mail zur Verfügung gestellt.

Ansprechpartner

Kolloquium:

Christoph Schmelzer (schmelzer@uni-kassel.de),
Ruslan Botpaev (botpaev@uni-kassel.de)

Laboringenieur: Markus Rusack (m.rusack@uni-kassel.de)

Vorraussetzungen

Für die Teilnahme am Praktikum Thermische Messtechnik gibt es keine Voraussetzungen.

Das Praktikum Solarthermische Komponenten und Systeme erfordert als Voraussetzung die erfolgreiche Teilnahme an den Vorlesungen Solarthermie und Planung solarunterstützter Wärmeversorgungssysteme.

Anmeldung

Die Praktikumsanmeldung ist über den folgenden Link ab sofort möglich:

Anmeldeformular

Bei Fragen oder Unklarheiten können Sie uns gerne per Mail (schmelzer@uni-kassel.de) oder telefonisch (0561 804-2508) kontaktieren.

Zur Vorbereitung stehen Ihnen die Praktikumsskripte unter den oben stehenden Links (Inhalt - Anleitungen) zur Verfügung.

Die Anmeldung endet am 04.03.2018!

Die offizielle Anmeldung zur Prüfung über das HIS-POS ist zusätzlich zwingend erforderlich!

Eingangsgespräch

Zur Durchführung der Praktika ist eine sorgfältige Vorbereitung anhand der oben stehenden Skripte notwendig. Daher findet vor Durchführung der Praktika ein Eingangsgespräch (Fachgespräch) statt, in dem der Wissenstand der Teilnehmer überprüft wird - hierfür werden maximal 30 Minuten pro Gruppe angesetzt.

Für die Gruppen 1-6 findet das Kolloquium am Di. 13.03.2018 im Labor KW3 R-1125 statt, der genaue Zeitplan wird noch bekannt gegeben.

Ausarbeitung, Präsentation und Bewertung

Die eigentliche Prüfungsleistung erfolgt zweischrittig:

  1. In Form eines kurzen Versuchsprotokolls (max. 3 Seiten Text pro Versuch, zzgl. beliebige Anzahl an Abbildungen und Diagrammen)
  2. Anhand einer Präsentation (ca. 10 Minuten pro Versuch).

Die Protokolle müssen 2 Wochen nach der Durchführung des Praktikums per E-Mail an Christoph Schmelzer (schmelzer@uni-kassel.de) gesendet werden; übersenden sie hierbei auch die Dateien (z.B. Excel-Tabellen), die Sie zur Versuchsauswertung verwendet haben.

Der Abgabetermin für die Protokolle ist demnach der 09.04.2017

Präsentation

Zu jedem Versuch muss eine Präsentation von ca. 10 Minuten vorbereitet werden. Welcher Teilnehmer letztendlich welchen Versuch präsentiert, wird am Tag der Prüfung von uns entschieden. Die Präsentationen finden i.d.R. eine Woche nach Abgabe der Protokolle statt.

Für das Praktikum im WS 2018 ist der 16.04.2018 als Präsentationstermin vorgesehen.

Bewertung

Die Gesamtnote des Praktikums setzt sich wie folgt zusammen:

  • 25% Eingangsgespräch
  • 25% praktische Tätigkeit im Labor
  • 25% Ausarbeitung
  • 25% Präsentation

FPMB-Möglichkeit

Wir bieten Maschinenbau-Studierenden die Möglichkeit, im Rahmen des FPMB einen (oder mehrere) Versuchsteile aus dem Praktikum Thermische Messtechnik zu besuchen. Je Versuchsteil gibt es 1 ECTS, die Einzel-Versuche finden im Rahmen des normalen Praktikums statt und bestehen ebenfalls aus Kolloquium, Durchführung, Ausarbeitung und Präsentation.