Evaluierung von Einzelmaßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien (Marktanreizprogramms) für den Zeitraum 2012 bis 2014 für den Bereich Solarthermie

Kurzbeschreibung

Das Marktanreizprogramm (MAP) für erneuerbare Energien im Wärmemarkt ist ein zentrales Förderinstrument der deutschen Bundesregierung. Die Wirkungen des MAP werden im Rahmen einer umfassenden Erfolgskontrolle kontinuierlich wissenschaftlich bewertet. Für den Zeitraum 2012 bis 2014 beauftragte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) ein von der Firma Fichtner angeführtes Konsortium mit der unabhängigen Evaluierung des MAP. Das Aufgabenspektrum des IdE Institut dezentrale Energietechnologien liegt im Technologiebereich „Solarthermie“ und  umfasst insbesondere:

  • Quantitative und qualitative Ergebnisse der Förderung
  • Darstellung der Marktentwicklung und -struktur
  • Ermittlung solider Kostendaten sowie Wirtschaftlichkeitsbewertung der einzelnen Anlagentypen
  • Darstellung der technischen Entwicklung und Perspektiven
  • Empfehlungen für die Detailsteuerung zur Weiterentwicklung des Marktanreizprogramms
  • Adhoc Beratungsleistungen für das BMWI

Laufzeit

05.2013 bis 05.2016

Förderung

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Forschung