Ab­schluss- und Pro­jekt­ar­bei­ten

Sollten Sie sich für ein Thema interessieren, wenden Sie sich am besten einfach persönlich an den jeweiligen Ansprechpartner oder die jeweilige Ansprechpartnerin. Sie können auch per E-Mail vorab einen Termin vereinbaren.

Falls Sie hier nicht auf Anhieb ein passendes Thema finden sollten oder einen eigenen Themenvorschlag haben, wenden Sie sich einfach direkt an die Mitarbeiter des Fachgebiets, da nicht immer alle Arbeitsthemen in Echtzeit hier online veröffentlicht werden können.


Ba­che­l­or­ar­beit: Eva­lua­ti­on der An­wend­bar­keit von sta­tis­ti­scher Ver­suchs­pla­nung (De­sign of Ex­pe­ri­ments, DoE) zur Er­mitt­lung der Ef­fi­zi­enz ei­ner Leis­tungs­elek­tro­nik

Design of Experiments (DoE, Statistische Versuchsplanung) ist eine effiziente Methode, um aus einer Vielzahl von Parametern die relevanten Einflussfaktoren für ein Prüfkörper / Produkt zu ermitteln. Speziell im Bereich der Entwicklung von Leistungselektronik gibt es eine große Zahl von Einflussgrößen auf die resultierende Produkteigenschaften. Um ein Versuchsprogramm zu erarbeiten, dass sowohl kostenoptimiert als auch umfänglich ist, bietet sich die Methode der statistischen Versuchsplanung (DoE) an.

In der Abschlussarbeit soll mit Hilfe des Tools „Cornerstone“ und vorliegenden (umfassenden) Messdaten die Eignung des DoE Verfahrens für die Leistungselektronikentwicklung evaluiert werden.

Ansprechpartner: Dr.-Ing. S. Wels


Ba­che­l­or­ar­beit / Mas­ter­ar­beit: Lang­zeit­sta­bi­li­tät von Iso­la­ti­ons­ma­te­ria­li­en un­ter Im­puls­be­las­tung mit sehr ho­hen Span­nungs­steil­hei­ten

Neuste Halbleiterschalter (z.B. 650 V GaN-HEMTs) erreichen während des Schaltvorgangs sehr kurze Anstiegszeiten (bis zu 250 kV/µs). Die auftretenden Spannungssteilheiten führen zu einer signifikant höheren Belastung der eingesetzten Isolierung, verglichen zu konventionellen Halbleitern.

Ziel der Bachelorarbeit ist es, mit Hilfe eines zur Verfügung stehenden Versuchssetups, das Alterungsverhalten von Kupferlackdrähten (Drahttwisten) bzw. verschiedenen FR4-Materialien zu untersuchen und auszuwerten.

Ansprechpartner: Dr.-Ing. S. Wels


Ba­che­l­or­ar­beit: Co­ro­Vi­si­on