Sekretariat

Julie Frodyma
Tel.: +49 561 804-2951
Mail: julie.frodyma@uni-kassel.de

Akademischer Werdegang

04/2023Qualifikationsprofessorin für Rechtspsychologie, Universität Kassel
11/2021Promotion zur Dr. phil. an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz; Titel: „Treatment with Testosterone-Lowering Medication of Individuals Convicted of Sexual Offenses – Examination of the Associations and Effects between Testosterone-Lowering Medication, Dynamic Risk Factors, Course of Treatment and Recidivism“ (summa cum laude)
10/2020Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin (Fachkunde in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie) an der Berliner Akademie für Psychotherapie
02/2013Diplom in Psychologie an der Universität Heidelberg
10/2003 – 10/2008Magisterstudium Soziologie; NF: Politische Wissenschaft an der Universität Heidelberg

 

Berufliche Tätigkeiten

Seit 04/2023Professorin für Rechtspsychologie, Universität Kassel
04/2022 – 03/2023Vertretungsprofessorin für Rechtspsychologie an der Universität Kassel
04/2021 – 08/2022

Leiterin der Therapeutischen Fachambulanz der Justiz in Cottbus, Ernst von Bergmann Sozial gGmBH

 

Ambulante Nachsorge von Gewalt- und Sexualstraftätern im Rahmen der Führungsaufsicht (§68 StGB) oder Bewährung

 

08/2014 – 12/2021

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Forensische Psychiatrie der Charité – Universitätsmedizin Berlin

 

Leitung des Teilprojekts: „Evaluation der Behandlungseinrichtung für den Vollzug der Sicherungsverwahrung in Berlin“

12/2017 – 03/2021Psychologische Psychotherapeutin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Forensisch-Therapeutischen Ambulanz der Charité – Universitätsmedizin Berlin
09/2013 – 12/2017Stationspsychologin im Krankenhaus des Maßregelvollzugs, Berlin (Behandlungsstation für Menschen mit Persönlichkeitsstörungen und Schwerstdelinquenz, bis 07/2015: Behandlungsstation für psychosekranke Menschen)

05/2013 – 07/2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Forensische Psychologie der Universität Konstanz

11/2010 ­–

06/2013
Psychologin (Krisenintervention) im Netzwerk integrierte Gesundheitsversorgung Pinel, Berlin

 

09/2022Auszeichnung mit dem Promotionspreis der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS)
10/2012Auszeichnung mit dem „Hermann-Witter-Preis“ der Südwestdeutschen Akademie für Forensische Psychiatrie im Rahmen der Jahrestagung zur Empirischen Forschung in der Forensischen Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie (EFPPP) in Hamburg
PEER-REVIEWED ARTICLES
Hausam, J., Querengässer, J., Sauter, J., Vogel, J. & Dahle, K.-P. (2023). Faktorenstruktur und Validierung einer Kurzversion des Fragebogens zur Erfassung von therapiebezogenen Einstellungen (TBE-SV) im Straf- und Maßregelvollzug. Diagnostica, https://doi.org/10.1026/0012-1924/a000316
Sauter, J., Rettenberger, M., Briken, P. & Turner, D. (2022) Survey on the Prescription Patterns of Pharmacological Agents in Individuals who have Committed Sexual Offenses during Forensic Outpatient Treatment in Germany: How many Discontinue Testosterone Lowering Medication under Parole? The Journal of Sexual Medicine, https://doi.org/10.1016/j.jsxm.2022.04.005
Sauter, J., Turner, D., Briken, P. & Rettenberger, M. (2021). Testosterone-Lowering Medication and its Association with Recidivism Risk in Individuals Convicted of Sexual Offenses. Sexual Abuse, 33(4), 475-500. https://doi.org/10.11771079063220910723
Vogel, J., Sauter, J., Vogel, B. O. & Dahle, K.-P. (2020). Targeting Misconduct by Modifying Occupational Factors in Correctional Facilities. Frontiers in Psychiatry, 11, 517. https://doi.org/10.3389/fsyt.2020.00517
Sauter*, J., Vogel*, J., Seewald, K., Hausam, J. & Dahle, K.-P. (2019). Let’s work together – Occupational Factors and Their Correlates to Prison Climate and Inmates Attitudes Towards Treatment. Frontiers in Psychiatry. https://doi.org/10.3389/fpsyt.2019.00781  * geteilte Erstautorenschaft
Sauter, J., Stasch, J. & Dahle, K.-P. (2019). Abstandsgebot, Außenorientierung und therapeutische Ausgestaltung – Zum Stand der Sicherungsverwahrung nach den gesetzlichen Neuregelungen im Land Berlin. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 13(1), 36-46. https://doi.org /10.1007/s11757-018-00511-6
Sauter*, J., Stasch*, J., Klemke, K., Emmerling, A. & Voß, T. (2018). Das Absetzen antiandrogener Medikation im ambulanten Setting. Fortsetzungsbericht über die Auslassversuche der Berliner Stichprobe. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 12(4), 352-359. https://doi.org/10.1007/s11757-018-0498-8  * geteilte Erstautorenschaft
Voß, T., Emmerling, A. Sauter* J. & Stasch*, J. (2018). Erfahrungen mit der Inklusion maximal Stigmatisierter. Rückfälligkeit und Rückfallminimierung bei entlassenen Sexualstraftätern in der forensischen Nachsorge. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 12(4), 360-368. https://doi.org/10.1007/s11757-018-0500-5
Turner, D., Gregório-Hertz, P., Sauter J., Briken, P. & Rettenberger, M. (2018). Pharmacological treatment of sexual offenders in German outpatient treatment centers. International Clinical Psychopharmacology, 33(6), 349-354. https://doi.org/10.1097/YIC.0000000000000222
Stasch, J., Yoon, Sauter J., Hausam, J. & Dahle, K.-P. (2018). Prison Climate and Its Role in Reducing Dynamic Risk Factors During Offender Treatment. International Journal of Offender Therapy and Comparative Criminology, 62(14), 4609-4621. https://doi.org/10.1177/0306624X18778449
Sauter, J., Seewald, K. & Dahle, K.-P. (2017). Wirksamkeit ambulanter forensischen Nachsorge – Was wissen wir wirklich? Übersichtsarbeit über den aktuellen Forschungsstand in der Bundesrepublik Deutschland. Bewährungshilfe: Soziales, Strafrecht, Kriminalpolitik, 64(2), 146-161
Stasch, J., Sauter, J., & Dahle, K.-P. (2017). Die neue Einrichtung zum Vollzug der Sicherungsverwahrung in Berlin – Behandlungsklima im Fokus. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 11(1), 13-21. https://doi.org/10.1007/s11757-016-0406-z
Sauter, J., Voß, T. & Dahle, K.-P. (2015). Wirksamkeit ambulanter Nachsorge bei Strafvollzugsentlassenen. Erste Evaluation der Forensisch Therapeutischen Ambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter in Berlin. Nervenarzt, 86, 571-578. https://doi.org/10.1007/s00115-014-4185-5
Voß, T., Sauter, J., & Kröber, H.-L. (2011). Entlassene Problemfälle in der ambulanten Nachsorge von langzeitinhaftierten und langzeituntergebrachten Patienten. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 5(4), 253-260. https://doi.org/10.1007/s11757-011-0141-4
BUCHBEITRÄGE
Voß, T., Sauter, J., Jacobi, J. & Konrad, N. (2020). Erfahrungen aus der Nachsorge von Entlassenen mit ungünstiger Prognose. In: M. Heer, E. Habermeyer & S. Bernard (Hrsg.), Übergangsmanagement und Nachsorge: Die wahren Herausforderungen des Massnahmerechts, Forum Justiz & Psychiatrie, Band 5 (S.121-129). Bern: Stämpfli Verlag
Sauter, J. & Rettenberger, M. (2018). Die Wirksamkeit des Maßregelvollzugs gemäß § 63 StGB. In: F. Schmidt-Quernheim & T. Hax-Schoppenhauer (Hrsg.), Praxisbuch Forensische Psychiatry – Behandlung und ambulante Nachsorge im Maßregelvollzug (S. 423-431). Göttingen: Hogrefe
Sauter, J. & Dahle, K.-P. (2016). Forensische Ambulanzen für Straffällige aus dem Justizvollzug und ihre Wirksamkeit. In: M. Rettenberger & A. Dessecker (Hrsg.), Behandlung im Justizvollzug. Kriminologie und Praxis (KuP) Band 71 (S. 163-182). Wiesbaden: Kriminologische Zentralstelle
Sauter, J. & Dahle, K.-P. (2013). Vorläufige Evaluation der Forensisch-Therapeutischen Ambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter in Berlin. In: J. L. Müller, M. Rösler, P. Briken, V. Klein & M. Rettenberger (Hrsg.), EFPPP Jahrbuch 2013 – Empirische Forschung in der Forensischen Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie (S. 87-95). Berlin: Medizinisch-Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
Voß, T., Sauter, J. & Kröber, H.-L. (2012). Ambulante Betreuung von auf Grund des BvG-Urteils entlassener Sicherungsverwahrter. In: J. L. Müller, N. Nedopil, N. Saimeh, E. Habermeyer & P. Falkai (Hrsg.), Sicherungsverwahrung – wissenschaftliche Basis und Positionsbestimmung. Was folgt nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 04.05.2011 (S. 151-162). Berlin: Medizinisch-Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft